Ihr Ratgeber für Hausbau in Frankfurt

Sie wollen ein Haus in Frankfurt bauen und möchten sich informieren, was beim Hausbau zu beachten ist? Unser kostenloser Ratgeber hilft Ihnen bei der Planung, Auswahl des Baugrundstücks, von der Baufinanzierung bis zum energieeffizienten Bauen in Frankfurt.

1200x99
1068x120

Beste Wohnlagen von Frankfurt - eine neue Ära beginnt

Die Großstadt am Main befindet sich, was die Attraktivität der Frankfurter Wohnlagen betrifft, auf dem Weg in eine neue Ära. Sowohl derzeit als auch in den kommenden Jahren wird es auf dem Markt der Finanzmetropole deutliche Verschiebungen geben. Ein Grund dafür ist sicherlich die neue Landebahn des Frankfurter Flughafens, die bei den Preisen für Immobilien und Baugrundstücke schon jetzt für eine Zweiteilung sorgt. Die Preise für Objekte und Flächen, die sich in der Einflugschneise befinden, sinken schon jetzt schneller als von einigen Seiten angenommen wurde. Dafür profitieren aber auch Viertel, die in besonders ruhigen Lagen von Frankfurt angesiedelt sind, von dem Bau.

Der Immobilienmarkt in Frankfurt wird aber auch von den Pendlern beeinflusst. Immerhin pendeln zwischen Montag und Freitag circa 300.000 Menschen in die Finanzstadt. Viele von ihnen entscheiden sich für eine Zweitwohnung, sodass der Anteil der Singlewohnungen in Frankfurt mittlerweile bei über 53 Prozent liegt.

Die beliebtesten Frankfurter Viertel

Wie in allen deutschen Städten gibt es selbstredend auch in Frankfurt große Unterschiede bei der Attraktivität der Stadtviertel. Die Favoriten auf der Begehrtheits-Skala sind die zentralen Stadtlagen.

Dazu gehört beispielsweise das Westend-Nord. Wohnungen an der Fellnerstraße werden beispielsweise in kürzester Zeit auch dann vermietet, wenn die Quadratmeterpreise bei 20 Euro liegen. Immobilien und Grundstücke im südlichen Westend sind am teuersten.

Große Flächenreserven für Wohnungsbau

Frankfurt verfügt über Gebiete, die Platz für den Bau weiterer 20.000 Wohnungen bieten. Damit kann die Stadt auch in Zukunft in gewisser Form auf die positive Einwohnerentwicklung reagieren. Letzten Endes kann in Frankfurt auch weiterhin nicht von einem Ende des Zuzugs ausgegangen werden.

Entsprechend häufig ziehen Baufamilien selbstredend auch einen Hausbau in Frankfurt in Betracht. Dafür gibt es in der Mainmetropole sogenannte Restflächen und Baulücken unterschiedlicher Größe. Im Innenstadtkern von Frankfurt lässt sich bereits in diesen Tagen eine regelrechte Metamorphose erkennen.

buero.png Aktuelle Hausbaukataloge 2017 - gratis & unverbindlich Jetzt hier bestellen kataloge