Aktuell Bau GmbH

Persönlich, kompetent, zuverlässig.
Das Ytong Beratungszentrum Berlin/Brandenburg

Über 1300 Bauherren hat Martin Kirschner in den letzten 17 Jahren beraten. Seit 2011 ist er als Fachmann in Berlin und Brandenburg für YTONG Bausatzhaus tätig. Anfang 2018 wird als Service in der stark wachsenden Metropolregion das YTONG-Beratungszentrum für Bauinteressierte gegründet, für das er seitdem als Vertriebsleiter und Beratungsspezialist tätig ist. Im Interview erzählt er von den Vorteilen, die Interessenten dort erwartet.

Bauratgeber-Deutschland: Wie kam es zu der Idee, ein YTONG-Beratungszentrum einzurichten?

Martin Kirschner: YTONG Bausatzhaus ist vor 22 Jahren mit der Idee gestartet, interessierten Menschen ein Haus zu planen, Ihnen die Rohbaumaterialien zu liefern und den Selbstbau zu begleiten und zu unterstützen. Diese Idee hat mich vom ersten Moment fasziniert. Ich berate seit Jahren Bauherren und erlebe dabei, dass viele Menschen von unserem Baustoff und unserer Bauweise sehr überzeugt sind, mir aber mitteilen, dass Sie für Ihren Hausbau Eigenleistungen ausschließen oder kein Netzwerk an Profis haben, die sich um den weiteren Ausbau kümmern können. Diese Kunden möchte ich nicht wegschicken müssen. Dazu bin ich zu sehr mit Herzblut dabei.

Bauratgeber-Deutschland: Der Häuslebauer bekommt von Ihnen also alle Ausbaustufen angeboten?

Martin Kirschner: Der Interessierte kann zu uns kommen, mit uns in Ruhe zuerst über seinen geplanten Haustraum sprechen ohne sich gleich festlegen zu müssen, ob und welche Eigenleistungen geplant sind. Wir setzen die Idee planerisch um und prüfen die bauliche Machbarkeit, was bedeutet, dass der Kunde immer ein individuelles Architektenhaus erhält. Außerdem überprüfen wir, ob das Haus auf das Grundstück passt, seitens der Behörden etwas gegen das Baukonzept spricht und unterstützen den Bauherren mit unserem Netzwerk an Spezialisten. Natürlich erhält der Interessent auch einen Vorschlag. Unser Ziel ist es, dem Kunden seinen Haustraum zu den vom ihm geplanten Budget zu realisieren. Sollte dies in der Praxis nicht möglich sein, kann der Kunde, ohne dass er an der Qualität oder Größe seines geplanten Hauses sparen muss, durch Eigenleistungen fehlendes Geld ersetzen. Dies ist aber der letzte Punkt unserer umfangreichen Beratung und ich bin nach vielen hundert Beratungsgesprächen überzeugt, dass diese Frage nicht zu Beginn beantwortet werden kann. Unter dem Strich sorgen wir also dafür, dass der Kunde ein vollmassives YTONG-Haus erhält, das er selbst bauen, mitbauen oder gebaut bekommen kann. Dieser Beratungsservice kostet den Kunden keinen Euro Geld.

Bauratgeber-Deutschland: Ist diese Beratung regional beschränkt?

Martin Kirschner: Berlin ist zu einer gewaltigen Metropolregion herangewachsen und wir erleben täglich, dass neue Menschen in die Stadt ziehen und Berliner die Stadt ins Umland verlassen. Brandenburger sehen Ihre Gemeinden und Städte wachsen und unsere Idee war die, dass unser Service für jedermann in dieser Region zu bekommen sein muss. Da Berlin zentral liegt, haben wir uns entschieden, das Beratungszentrum verkehrstechnisch günstig nahe dem Verkehrsknotenpunkt Südkreuz zu legen, so dass uns jeder halbwegs zeitnah erreichen kann. Uns besuchen natürlich Bauinteressierte aus Berlin, aber auch dem nahen und weiteren Umland wie z. B. Potsdam, Eisenhüttenstadt, Cottbus, Frankfurt/O., Eberswalde, Zehdenick, wo oft die Baugrundstücke der Bauherren liegen. Wir haben auch hin und wieder die Situation, dass sich Menschen aus Berlin in den Urlaubsregionen wie der sächsischen Schweiz, dem Müritzgebiet oder der Ostsee ein Ferienhaus bauen lassen wollen. Auch diesen Kunden bieten wir den Service hier vor Ort alles regeln zu können. Unsere Ausführungsbetriebe sitzen regional vor Ort und kümmern sich dann um die bauliche Umsetzung.

Bauratgeber-Deutschland: YTONG ist ein sehr bekannter Markenname. Ist Ihre Stärke auch Ihr Baustoff?

Martin Kirschner: Sie bringen es auf den Punkt. Auch deshalb bin ich schon so viele Jahre sehr begeistert von unseren Möglichkeiten. YTONG ist ein sehr natürlicher, schadstofffreier und ökologischer Baustoff, der vergleichsweise ressourcenschonend gewonnen wird. Unsere Häuser benötigen keine zusätzliche Dämmung, weil der Stein mit seinen Luftporen hervorragend dämmt. Wir mixen keine Baustoffe und bauen dadurch rissfrei, kennen keine Trockenbauwände und bauen üblicherweise mit vollmassiven Decken in allen Geschossen- also auch im Ober- oder Dachgeschoss. Unsere Dachstühle sind schwere Zimmermannsdachstühle und alle Komponenten, die zum Einsatz kommen, sind sehr wertig und niemals billig.

Bauratgeber-Deutschland: Sie bieten eine sehr durchdachte und vollmassive Ausführung an. Ist diese nicht sehr teuer?

Martin Kirschner: Nein im Gegenteil. Meine Philosophie ist die, dass Sie Ihr Haus möglichst nur einmal bauen und danach nie wieder nachbessern müssen. Was hilft Ihnen eine günstige Erstellung, wenn Sie fünf Jahre später schon wieder renovieren müssen. Man muss von Anfang an durchdacht und ordentlich bauen. Zudem wird jedes Haus auf Wunsch quadratmetergenau frei geplant und versucht, unnötig teure Flächen zu vermeiden. Wenn ich anfange zu vergleichen, wo wir preislich liegen, dann bin ich wirklich glücklich. Es gibt nahezu keinen einzigen Kunden, dem wir nicht ein Baukonzept anbieten können, bei dem der große, große Traum, ins eigene Haus einzuziehen, nicht verwirklicht werden könnte. Das macht unser Unternehmen einzigartig.

Bauratgeber-Deutschland: Gibt es Haustypen, die Sie nicht anbieten können?

Martin Kirschner: Nein. Wir sind überhaupt nicht eingeschränkt in unseren Möglichkeiten. Tatsächlich setzen wir neben unserer Kernkompetenz, dem Ein- und Zweifamilienhausbau auch viele andere Bauvorhaben um. Wir haben hier in der Region etwa 3.000 und bundesweit etwa 13.000 Projekte erfolgreich umgesetzt. Regelmäßig haben wir auch Anbauten, kleinere Ferienhäuser, Gewerbeeinheiten oder Mehrfamilienhäuser, die erstellt werden. Unser Steckenpferd ist aber ein individuell geplantes und maximal vollmassiv umgesetztes Ein- oder Zweifamilienhaus. Das Ziel ist es, dieses Haus zu einem Preis anzubieten, bei dem den Bauherren der Spielraum bleibt, sich noch andere schöne Dinge im Leben leisten zu können. Denn obwohl der Einzug in das eigene Haus für viele zu den größten Träumen im Leben gehört, muss am Ende so viel Geld übrig bleiben, dass man dieses Gefühl dann auch genießen kann.

Fakten:
Im YTONG Beratungszentrum für Bauherren in der Bessemerstr. 82 in 12103 Berlin-Tempelhof, das die Hauswärts Consulting GmbH betreibt, erhalten Bauinteressierte eine individuelle, umfassende und kostenfreie Beratung rund um Grundstückssuche, Hausbau, Eigenleistung, Finanzierung und Förderung. Unter dem Dach des Beratungszentrums werden sieben regionale YTONG-Bausatzhausvertretungen vereinigt. Der Bauherr genießt den Komfort des kurzen Weges und spart sich zeitintensive vor-Ort Gespräche. Im Zuge der Beratung helfen Martin Kirschner und sein Team zukünftigen Bauherren weiterhin, sich auf die Bauphase vorzubereiten und dabei viel Geld zu sparen. www.hauswaerts.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here