Haus des Jahres 2019

eder-glaeser2

Die Wahl des richtigen Baustoffs bewegt alle Bauherren auf dem Weg zum eigenen Haus. Die Möglichkeiten der Auswahl dafür sind am Markt sehr vielfältig. Holz, Porenbeton, Kalksandstein oder klassische Ziegel – was ist die richtige Wahl? Klare Antworten kommen hier aus Sachsen. Seit 1996 werden in Freital, vor den Toren Dresdens, qualitativ hochwertige Plan- und Blockziegel sowie Ziegeldecken mit sehr viel Leidenschaft durch die Mitarbeiter der Firma EDER Ziegelwerk Freital GmbH produziert. Das Unternehmen entwickelte sich rasch zu einem der führenden Ziegelhersteller in Sachsen, Sachsen/Anhalt, Thüringen und natürlich auch sehr stark in Berlin und Brandenburg.

Bauratgeber-Deutschland: Herr Gläser, Sie arbeiten schon viele Jahre für das EDER Ziegelwerk Freital und sind für die Region Berlin und Brandenburg als Regionalleiter tätig. Lieben Sie Ziegel?

Jens Gläser: Ich selbst bin seit 2001 bei der Ziegelwerk Freital EDER GmbH als Bauberater tätig und habe während dieser Zeit den Wandel vom klassischen Hochlochziegel zum hochwärmedämmenden Planziegel miterlebt. Trotz einiger Turbulenzen am Markt, hat mich der Baustoff Ziegel von Anfang an bis zum heutigen Tag sehr begeistert. Die technologische Entwicklung der speziellen Planziegelprodukte während der vergangenen zehn Jahre ist enorm vorangetrieben worden, um die einschalige Bauweise aus gebrannten Ziegeln entsprechend der gesetzlichen Wärmeschutzvorgaben, weiterhin ermöglichen zu können. Die Anforderungen an Produktion, Vertrieb und Verarbeitung unserer Produkte sind wesentlich anspruchsvoller und komplexer geworden. Ja, daher kann ich auch sagen, dass ich Ziegel liebe.

Bauratgeber-Deutschland:
Holz, Porenbeton oder Kalksandstein bieten den Bauherren viele Alternativen. Sie vertreten Ihr Produkt mit Überzeugung und mit viel Leidenschaft, warum empfehlen Sie allen zukünftigen Bauherren mit Ziegeln zu bauen?

Jens Gläser:
Bei den derzeit hohen Energiepreisen wird eine gute Wärmedämmung immer wichtiger. Unsere Planziegel der XP-Serie besitzen, durch ein spezielles Ziegellochbild, die erforderlichen hochwärmedämmenden Eigenschaften und wirken auch aufgrund der großen Speichermasse insgesamt temperaturregulierend. Wenn es kälter wird, können Ziegel die gespeicherte Wärme zeitversetzt wieder abgeben. So bleiben Wohnräume im Sommer auch bei großer Hitze tagsüber angenehm kühl und nachts wohltemperiert. Unsere Ziegel schaffen ein angenehmes Wohlfühlklima, sorgen für gute Luft, die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Für den Ziegel spricht zudem, dass er keine giftigen oder Allergie auslösenden Stoffe enthält. Die rundum sehr guten Produkteigenschaften, inklusive der geringsten Restfeuchtigkeit aller Wandbaustoffe, wirken in einem Wohnhaus schon nach wenigen Monaten.

eder-glaeser1

Bauratgeber-Deutschland: Können Sie die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile eines aus XP-Planziegeln errichteten Mauerwerkes benennen?

Jens Gläser: Mit der EDER XP-Planziegelreihe haben wir Wandbaustoffe geschaffen, die über besonders hohe Dämmwerte verfügen. Mit ihnen können neben der KfW-Effizienzhäuser sogar Eigenheime im Passivhausstandard errichtet werden. Wer also sehr großen Wert auf die beste Wärmedämmung in der einschaligen Bauweise legt, der baut mit dem EDER XP8 in der Wandstärke 49cm sein Haus. Die Anzahl der Bauinteressenten und der daraus entstandenen Bauherren hat in den vergangenen Jahren speziell in Berlin stetig zugenommen. Natürlich kann man sein Haus auch in der Wandstärke 36,5cm mit dem XP9 oder XP10 ohne zusätzlichen Dämmstoffeinsatz erstellen. Hinzu kommen noch die hohe Verarbeitungsqualität der Ziegel und die sehr gute Standfestigkeit des Mauerwerkes. Das einschalige Planziegelmauerwerk wird aufgrund der Mörtelauftragstechnologie sehr schnell und vor allem auch sauber errichtet, so dass man als Bauherr letztendlich in der Startphase mit einem zufriedenstellenden Rohbau zuversichtlich auf den weiteren Baufortschritt schauen kann.


Bauratgeber-Deutschland:
Können sich Interessenten das Werk in Freital anschauen und sich live vor Ort Ihren ersten Stein für das eigene Haus mitnehmen?
ir?t=bauratgeber-21&l=alb&o=3&a=3868524622



Jens Gläser:
Natürlich stehen wir zu unseren Bauherrentagen den Bauinteressenten Rede und Antwort. Diese Tage haben sich in den vergangenen Jahren zu einem wahren Besuchermagneten entwickelt. Neben der Verarbeitung der EDER-Planziegel erfährt man sehr viel Wissenswertes über die Herstellung des kompletten Produktsortimentes. Viele junge Eltern, inklusive ihrer Kinder, wollen sich bei der Wahl des richtigen Baustoffes noch einmal von uns ein Bild machen und kommen speziell auch schon mit sehr detaillierten Fragen hinsichtlich der Planung und der Ausführung ihres Bauvorhabens zu uns. Für uns Vertriebsmitarbeiter macht es immer richtigen Spaß, für die Beantwortung dieser vielseitigen Fragen zur Verfügung zu stehen und natürlich kann man den Ton aus dem unsere Ziegel geformt und gebrannt werden oder auch den ersten Stein für das eigene Haus mitnehmen.

Bauratgeber-Deutschland: 125 verschiede Ziegelformate und Ziegeldecken gehören in Ihre Produktpalette. Welche Ziegel sind die Richtigen, Herr Gläser?


Jens Gläser:
Für die Außenwände favorisieren wir, wie schon gesagt, die Planziegel der XP-Serie mit einer Wärmeleitfähigkeit λR von 0,08 bis 0,11 W/mK in den Wandstärken 49cm und 36,5cm inklusive der von uns vorgeschriebenen Verarbeitungsrichtlinien. Die einschalige Bauweise liegt uns sehr am Herzen. Falls ein Bauherr nun unbedingt mit einem Wärmedämmverbundsystem sein Haus erstellen möchte, kann das auch mit EDER-Planziegel tun, das aber in einer dünneren Wandstärke. Die speziellen Parameter kann man entsprechend der Vorstellungen bezüglich des Wärmeschutzes gemeinsam erarbeiten und festlegen. Spezielle Stürze, Schalen, Rollladen- und Raffstorekastensysteme runden dann die Gestaltungsmöglichkeiten für die Außenwände ab. Die Innenwände werden mit den Planziegeln der Rohdichteklassen 0,9 bis 1,4 kg/dm³ je nach statischen und schallschutztechnischen Erfordernissen erstellt. Der Einsatz der EDER-Ziegeldecken ist im Neubau sicherlich auch möglich und würde die sehr guten Wohnraumeigenschaften des Ziegelhauses abrunden. Diese Decken kommen aber hauptsächlich im Sanierungsbereich zum Einsatz.

eder-glaeser3

Bauratgeber-Deutschland: Es heißt, Sie verkaufen nicht nur Ziegel, sondern versuchen den Bauherren auf dem Weg zum Traumhaus eine echte Hilfe mit viel Unterstützung zu sein und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Jens Gläser: Wir Bauberater stehen von der Planungsphase an, die beginnt sehr oft schon auf Ihren Hausbau-Messen hier in Berlin, bis zur Vollendung des Rohbaus den Bauherren, deren Planern und Verarbeitern hilfreich und beratend zur Seite. Wir haben festgestellt, dass die meisten Bauherren sehr wissbegierig und letztendlich konsequent an die Umsetzung ihrer Vorstellungen vom Traumhaus herangehen. Diese Entwicklung ist aus unserer Sicht, was die Qualitätsentwicklung am Bau anbetrifft, als sehr positiv einzuschätzen.

Bauratgeber-Deutschland: Sie präsentieren sich und Ihre Produkte auf Fachveranstaltungen und Immobilienmessen – wie zum Beispiel in Berlin. Was kann ein Bauherr von Ihnen erwarten, wenn er mit EDER-Ziegeln baut?

Jens Gläser: Neben der umfangreichen Beratungstätigkeit unsererseits kann sich jeder Bauwillige kostenlos in unserem Bauherrenclub anmelden und wird dann automatisch zu den jeweiligen Baumessen und Bauherrentagen eingeladen. Bauherren, die mit EDER-Ziegel bauen, erhalten noch zwei Jahre kostenlosen Eintritt auf Messen, an denen die Firma EDER teilnimmt. Außerdem verlosen wir unter allen Bauherren einmal im Jahr einen Familienurlaub in Tirol.

Bauratgeber-Deutschland: Wo kann man mehr über EDER erfahren?

Jens Gläser: Informationen wie Bauleitfaden, Produktübersicht usw. kann man unter www.ziegel-eder.de bestellen. Zu ihrem persönlichen Bauvorhaben können Sie mich gern unter 0172/599 4510 oder per Mail Glaeser@ziegel-eder.de kontaktieren.

Bauratgeber-Deutschland: Herr Gläser, wir bedanken uns für das Interview!

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere