Raumaufteilung neu durchdacht: Hausbesitzer sollten auf Statik achten

Alte Wohnhäuser verfügen meist über gewöhnungsbedürftige Grundrisse. Das ist dem Umstand der jahrzehnte- und oftmals auch jahrhundertelangen Nutzung des Hauses geschuldet. Noch um die Jahrhundertwende lebten viele Menschen auf engem Raum. Heute hat sich die Nutzung grundsätzlich gewandelt – das führt auch dazu, dass sich Grundrisse in einem Altbau ändern.

Bevor sich Hausbesitzer Gedanken darüber machen, wie sie beispielsweise auf zwei kleinen Räumen ein neues, geräumiges Wohnzimmer machen, lohnt eine Konsultation bei einem Bausachverständigen mit Kenntnissen der Statik: Denn trennende Wände haben meist auch eine tragende Funktion. Sie können dann nicht ohne Weiteres eingerissen werden. Ein versierter Gutachter sieht sofort anhand der Bauplanungsunterlagen, welche Wände welche Funktionen haben.

In vielen Altbauten entstehen auch weitläufige Bäder und Küchen. Hier ist zu beachten, dass die notwendigen Wasser- und Abwasseranschlüsse vorhanden sind. Liegen die Leitungen nicht an, müssen diese eventuell erst verlegt werden. Das kann vor allem in einem Altbau zu einem kostspieligen Vergnügen werden.

Weniger Problematisch stellt sich der Einbau neuer Trennwände dar: Auf diese Weise gewinnt ein Haus an Zimmern und Rückzugsmöglichkeiten dazu. Talentierte Hausbesitzer können diese Arbeiten, die im Bereich Trockenbau angesiedelt sind, mit ein wenig Geschick selbst in die Hand nehmen.

1 KOMMENTAR

  1. Das alles kann ich nur bestätigen! Mein Mann und ich haben ein Haus geerbt. Daran hängt mein Herzblut, weil es schon seit zwei Generationen in der Familie ist. Aber es war einfach nicht mehr zeitgemäß, bzw. für meine kleine Familie nicht geeignet. Wir haben deswegen für eine Sanierung entschieden- mit einem Baumeister an der Hand. Jetzt haben wir eine schöne offene Wohnküche, dafür aber eine zusätzliche Wand und somit ein Schlafzimmer mehr. Das abreißen von Wänden kann ich auch nur mit Profi empfehlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here