viessmann

Über die Helligkeit im Haus entscheidet auch die Lage des Gebäudes

Licht ist Leben. Und Licht sorgt für gute Laune. Umso wichtiger ist es, auch in den eigenen vier Wänden für die richtige Beleuchtung zu sorgen. Oft unterschätzen Bauherren nämlich, welchen großen Unterschied Lichteinfälle ausmachen.

Bereits bei der Hausplanung sollte mit dem Architekten auch die Rolle des Lichts im Haus besprochen werden. Die Frage ist, von welcher Seite aus das meiste Sonnenlicht einfällt und wie die dort angeordneten Räume genutzt werden. So benötigt der Schlafbereich weniger Licht als der Wohnbereich. Am Ende ist der Einfall natürlichen Lichts auch ausschlaggebend dafür, wie viel Energie gespart werden kann.

Anzeige_Bauportal  Bauherren sollten sich allerdings nicht nur auf eine Lichtquelle verlassen, sondern mehrere Möglichkeiten der Beleuchtung in den Fokus der Betrachtung ziehen. Die Beleuchtung sollte nicht nur unterschiedlich im Raum platziert werden, sondern auch die Ausrichtung und Leuchtintensität sollte unterschiedlich sein. Es gibt eine große Auswahl an Wand-, Steh- und Schirmleuchten, Deckenflutern, Spots und vielem mehr.

Für Stimmung sorgen auch die Leuchtmittel: Da kommen Leuchtstoff-, Dekor- und Glühlampen in Frage. Auch die inzwischen weit verbreiteten Energiesparlampen sind in verschiedenen Leuchtfarben erhältlich. Es lohnt sich bei der Lichtplanung zu bedenken, welche Farben und Oberflächen in dem Raum vorkommen und ob diese bestrahlt werden sollen. Wie hell ein Raum ist, hängt auch von dessen Nutzung ab. Küche oder Arbeitszimmer sollten stets mit funktionalen Leuchten ausgestattet sein.

Der Flur sollte unbedingt einladend und angenehm hell beleuchtet werden. Im Wohnzimmer soll meistens eine entspannende und gemütliche Atmosphäre entstehen. Dies kann durch indirekte Beleuchtung, das weiche Licht einer Schirmleuchte und kleinen Leselampen erreicht werden. Ein Deckenlicht in der Mitte des Raums ist meist überflüssig und ungemütlich. Im Schlafzimmer empfiehlt sich eine dreigliedrige Beleuchtung. Einmal sollte ein helles Deckenlicht vorhanden sein, dann eine komfortable Bettbeleuchtung und helles Licht im oder vor dem Kleiderschrank. Im Bad soll man sich entspannen können, gleichzeitig wird vor allem aber am Spiegel ein Licht mit sehr guter Farbwiedergabe benötigt.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here