Aktuell Bau GmbH

Wer ins eigene Haus zieht, muss das gründlich vorbereiten

Das eigene Haus ist fertig, alle Räume warten jetzt auf ihre neuen Bewohner. Jetzt heißt es, von den bisherigen eigenen vier Wänden Abschied zu nehmen. Je nach Anzahl der Bewohner will dieses Projekt jedoch gut vorbereitet sein. Bis zu vier Wochen kann die Organisation des Umzugs dauern, die nicht nur die Bestellung passender Umzugskartons umfasst, sondern auch eine perfekte Logistik voraussetzt. Dazu gehört auch, dass ausreichend Helfer zur Verfügung stehen.

Vor dem Kistenpacken steht die Frage im Raum, wie viele Kisten benötigt werden. Und: Karton ist nicht gleich Karton. So gibt es für Bücher, die schwer zu tragen sind, Spezialanfertigungen. Effektiv ist es, wenn zunächst alle Zimmerpflanzen ordentlich verpackt werden. Danach ist der Inhalt der Schränke an der Reihe, der ebenfalls bruchsicher verstaut wird. Regalböden oder Glastüren gehören ebenfalls demontiert. Elektrogeräte wie Waschmaschinen oder Kühlschränke sollten mindestens 24 Stunden vor dem Umzugstermin vom Netz genommen werden. Ein Umzug ist zudem die perfekte Gelegenheit, sich von Dingen zu trennen, die ungenutzt im Keller oder auf dem Dachboden stehen und nur Platz rauben. Letztendlich müssen die Umzugskartons gut beschriftet werden, damit die Umzugshelfer diese an den richtigen Platz stellen.

Parallel zum Kistenpacken muss ein Fahrzeug her – hier steht die Frage im Raum, wie groß der Transporter ist. Hier ist eine rechtzeitige Buchung bei der Autovermietung ratsam. Auch sollten Bauherren hier nicht an der falschen Stelle sparen und das Fahrzeug lieber einen Tag länger als geplant mieten, da es immer unvorhergesehene Dinge gibt. Um lästiges Hin- und Herschleppen zu vermeiden, kann ein Parkverbot vor der Haustür beantragt werden. Hierauf haben sich Firmen spezialisiert. Informationen gibt es auch beim Ordnungsamt oder der örtlichen Polizeibehörde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here