viessmann

Nebengebäude schützt Fahrzeug vor Wind und Wetter

Besitzer einer Garage haben gut Lachen – im Sommer und im Winter. Während die Garage im Sommer das Fahrzeug angenehm kühl hält, bewahrt sie das Auto in den frostigen Monaten vor ungeliebten Schneemassen, widerspenstigem Eis auf der Windschutzscheibe und Startschwierigkeiten. Eine Garage ist also durchaus mit vielen praktischen Vorteilen verbunden.

Weil die meisten Garagen aus Fertigteilen bestehen, dauert der Bau eines solchen Gebäudes meist rund eine Woche – inklusive der dafür notwendigen Fundamentarbeiten. Ob der Bau einer Garage oder lediglich eines Carports zulässig ist, entscheidet sich nach der Größe des vorhandenen Grundstücks, den amtlichen Bestimmungen und den umliegenden Möglichkeiten zu parken. Bereits beim Bauantrag kann die neue Garage Berücksichtigung finden. Aussagen darüber, wie groß eine Garage sein darf, sind in vielen Fällen bereits im Bebauungsplan einer Gemeinde enthalten.

Wie bei einem Wohnhaus müssen Bauherren auch bei der Garage Leitungen berücksichtigen – denn in der Regel soll das Gebäude auch beheizt und beleuchtet werden. Stromleitungen sind auch dann notwendig, wenn die Garage über ein Automatik-Tor verfügen soll.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here