Aktuell Bau GmbH

Wasser- und Stromversorgung auf dem Grundstück beachten

Bei der Erschließung eines Grundstücks sollte nicht nur beim Haus darauf geachtet werden, dass Anschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser gut anliegen. Auch auf dem Grundstück werden Hauseigentümer nicht umhin kommen, Leitungen und Schächte optimal anzulegen.

Wie bei der Installation von Elektroleitungen im Haus gilt auch auf dem Grundstück: Leitungen stets am Rande verlegen. Rohre und Schächte sollten nie diagonal verlaufen. Bei späteren Erdarbeiten kann das teure Folgen haben, weil schnell eine Leitung beschädigt wird. Grundsätzlich sollten Leitungen für die Versorgung mit Wasser so verlegt werden, dass das Grundstück ausreichend mit dem lebensnotwendigen Nass versorgt werden kann. Auch beim Strom ist darauf zu achten, dass auch der hintere Bereich einer Immobilie über Leitungen verfügt. Sie sind notwendig, um Nebengebäude, Wege oder Sitzecken zu beleuchten oder elektrische Geräte zu betreiben.

Die Leitungen sollten in einer Tiefe von ein bis zwei Metern im Erdreich verlaufen. Das schützt sie zum einen vor Frost, zum anderen kommt man beim Einsetzen von Pflanzen nicht ohne Weiteres an die Leitungen heran. Bei den Leitungen ist außerdem zu berücksichtigen, dass die Leitungen gut isoliert werden und gegebenenfalls in eigenen Schächten verlaufen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here