Aktuell Bau GmbH

Starkes Metall und ökologischer Baustoff

Stahl ermöglicht offenes Raumkonzept.

Durch den Hauptbestandteil Eisen lässt sich der Werkstoff funktionell bearbeiten und formen. Demnach können Stahlkonstruktionen innovative und vielfältige Formen annehmen.

Kombiniert mit anderen Materialien wie Beton oder Glas entstehen funktionelle Gebäude mit Design-Charakter.
Das bekannte Prinzip aus dem Industrie- und Gewerbebau lässt sich auf den Eigenheimbau übertragen.

Standardisierte Quadratrohre als Stahlstützen oder –streben können sich, ähnlich einem Holzständerwerk, optisch in das Gestaltungskonzept einfügen oder sogar eine Tragfunktion übernehmen. Nur wenige, schlanke Stützen sind notwendig, um eine tragende Konstruktion mit maximaler Flächeneffizienz zu gewinnen. Die großen Spannweiten mit stützenfreien Flächen ermöglichen offene und anpassungsfähige Raumkonzepte. Werksseitig passgenau geschweißt können die Einzelteile durch nicht sichtbare Innenprofilverschraubungen vor Ort wie gewünscht montiert werden.

Dank einer kurzen Bauzeit von wenigen Tagen ist eine frühe Nutzung des Gebäudes möglich. Geprimert, lackiert und innenliegend positioniert hält der Baustoff den Wetter- und Temperatureinflüssen stand und besitzt eine lange Lebensdauer.

Dabei bietet Stahl als Werkstoff nicht nur Vorteile für Bauherren, sondern auch für die Umwelt. Denn das ökologische Material ist zu 100% recycelbar und wieder verwendbar.
Zudem reduzieren neue Stahlsorten den Energieverbrauch im Haus: Beschichtetes Stahlblech als Dach- und Fassadenmaterial wirft mehr Sonnenlicht zurück und nimmt weniger Wärme auf als andere Werkstoffe. Die Innentemperatur eines Gebäudes ist bei sonnigem Wetter um bis zu zehn Grad niedriger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here