viessmann

 

Fachleute unterscheiden zwischen offener und geschlossener Bauweise

Die Bauweise
beschreibt, wie die einzelnen Gebäude auf den innerhalb eines Baugebietes zur Bebauung ausgeschriebenen Parzellen zueinander angeordnet sind. Man unterscheidet dabei zwischen offener Bauweise und geschlossener Bauweise.

Die offene Bauweise kann in Form von Einzelhäusern, Doppelhäusern oder Hausgruppen realisiert werden. Die Gesamtlänge der Bebauung – ob Einzelhaus oder Reihenhaus – darf dabei 50 Meter nicht überschreiten. Ebenso müssen die Gebäude an den Kopfenden einen Abstand zur Grenze des Nachbargrundstückes wahren.

Bei einer geschlossenen Bauweise sind die einzelnen Grundstücke über ihre gesamte Breite bebaut. Ein Beispiel für eine typische geschlossene Bauweise sind die so genannten Blockrandbebauungen von Mietshäusern entlang einer Straße.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here