viessmann

Beim Hausbau profitiert mitunter auch die Gemeinde

Nicht selten geht der Bau eines Hauses weit über den eigenen Bedarf hinaus. Etwa dann, wenn die Gemeinde so genannte Baulasten definiert. Hierbei handelt es sich um Verpflichtungen eines Grundstückseigentümers, beim Bau eines Hauses bestimmte Leistungen zu erbringen.

Zu den Baulasten zählen verschiedene Verpflichtungen wie eine bestimmte Anzahl von Parkplätzen zu schaffen, ab einer bestimmten Hausgröße Spielflächen für Kinder zu gestalten oder Platz für Leitungen auf dem Grundstück freizuhalten, die der Allgemeinheit dienen.

Die Baulasten sind – von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich – in so genannten Baulastverzeichnissen aufgeführt. Im Konkreten geht es um die Verpflichtung eines privaten Bauherrn, öffentlich-rechtliche Verpflichtungen zu übernehmen.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here