viessmann

Der Finanzierungsrahmen hängt von den Wünschen der Bauherren ab

Bei der Immobilienfinanzierung kommt es schon sehr früh darauf an, was man finanzieren will beziehungsweise kann. Bereits in der Finanzierungsplanung und Kostenaufstellung ist dies ein wichtiger Aspekt. Mit der Errechnung des persönlichen Finanzierungsrahmens ergeben sich automatisch auch die Größe der Immobilie sowie die Ausstattungsmerkmale.

Damit der Traum vom Haus bezahlbar bleibt und finanziert werden kann, sollten sich Bauherren vorab Gedanken machen, welche Ausstattung das Haus haben soll: Von einer tollen Küche über Wellnessbereich bis hin zum Hobbykeller, Barrierefreiheit, Solardach, etc., ergeben sich vielfältige Möglichkeiten. Dies gilt selbstverständlich insbesondere für den Neubau. Dagegen sind bei einem Kauf die Gestaltungsoptionen deutlich schwieriger.

Die Gefahr einer teuren Nachfinanzierung ist groß, wenn nicht von Anfang festgelegt ist, wie die Immobilie aussehen soll.

Es gibt unterschiedliche Vorstellungen davon, in welche Positionen die Finanzierungsmittel fließen sollen. Bauherren sollten sich daher am besten eine Aufstellung, die alles berücksichtigt, machen. Dazu zählen zum Beispiel

• Grundstück
• Außenanlagen
• Erneuerbare Energien
• Wellnessbereich
• Garage
• Innenausbau der Räume
• Inneneinrichtung

Bauherren sollten auch Folgekosten im Blick haben. Gerade im Wellnessbereich kommt nach der Einrichtung eines Schwimmbades auch Pflege und Wartung auf die neuen Hausbesitzer zu. Umgekehrt rechnen sich Investitionen in erneuerbare Energien langfristig.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here