Aktuell Bau GmbH

Pippi Langstrumpf wohnte in der Villa Kunterbunt. Noch vor wenigen Jahren zierten im Kinderzimmer Superman, Heidi oder Biene Maja die Tapeten. Kinder von heute würden wohl am liebsten ihrer Fantasie freien Lauf lassen und immer wieder alles neu bekleben oder anmalen … Aber bei aller Kreativität – auf was sollten Eltern achten, wenn es um die Farbgestaltung des Kinderzimmers geht? Dass nur giftfreie und gesundheitlich unbedenkliche Farben im Kinderzimmer angewandt werden, sollte selbstverständlich sein, nicht nur bei Kindern die allergisch reagieren.

Kreative Wandgestaltung

Es ist schon lange bekannt, dass Farben unsere Stimmung beeinflussen. In einem Zimmer voller Rot- und Orangetöne, womöglich noch mit einem unruhigen Tapetenmuster, würde man zappelig. Wer Erholung und Entspannung in seinem Zuhause finden möchte, wird zu beruhigenden Farben greifen. Sanfte Grau- und Blautöne, die das Auge zur Ruhe kommen lassen, wirken ausgleichend auf die Stimmung.

kreative-wandbeschichtungen-sorgen-fuer-intensives-farbspiel_477_87300708-300x199
Bild: © MichaelEBARDT / Fotolia

Und im Kinderzimmer? Mit fröhlichen Farbkonzepten lasse sich die Entwicklung und Kreativität der Kinder anregen, während durch Grüntöne die Konzentration von Schulkindern gefördert werden könne – so der Farbenhersteller Alpina, der speziell für Kinderzimmer entwickelte Farbkonzepte vorstellt. Wer weiß, vielleicht lässt sich durch geschickte Wahl der Farben selbst gegen Hyperaktivität etwas tun? Einen Versuch wäre es jedenfalls wert.

Doch muss es eigentlich immer Tapete sein?

Etwas ganz Besonderes ist die Wandgestaltung mit Baumwollputz, einer speziellen Beschichtung, die Baumwollflocken und -fasern enthält und der Wand eine warme, weiche Oberfläche verleiht. Beim Auftragen kann der Nachwuchs mithelfen, denn bei Baumwollputz kommt es nicht auf Genauigkeit an. Die Farbe lässt sich kinderleicht wieder mit Wasser anlösen und dann mit einem Spachtel entfernen. Das wird vielen Kindern zusagen.
Eltern, die sich um das Wohnklima im Kinderzimmer sorgen, können beruhigt sein: das Material ist ein reiner Naturstoff. Es besteht nur aus Baumwolle und Zellulose und ist daher gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Zusätzliche Vorteile: das Material ist wärmedämmend, auch wenn die „Flüssigtapete“ nicht besonders dick aufgetragen ist, und wirkt feuchtigkeitsausgleichend, was zur Schimmelvermeidung beiträgt. Durch Glimmereffekte, Goldfäden und bunte Körnchen, die in die Spachtelmasse eingerührt werden, kann die Oberfläche ganz individuell gestaltet werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here