Aktuell Bau GmbH

Wasser ist der Quell des Lebens. Denn unser Körper besteht zu rund 70 % aus Wasser und ohne Wasserzufuhr kann ein Mensch nicht lange überleben. Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. Besonders empfehlenswert ist sogenanntes Osmosewasser. Denn durch das Osmoseverfahren wird das Wasser nicht nur besonders rein, sondern es überzeugt auch durch einen besseren Geschmack als ungefiltertes Leitungswasser und zeigt darüber hinaus noch viele weitere Vorteile. Was genau Osmosewasser ist und welche vielen Vorteile eine eigene Osmoseanlage für die Küche Ihnen bietet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Osmosewasser?

Osmosewasser ist Leitungswasser, das durch eine Osmoseanlage aufbereitet wurde. Dabei wird das Leistungswasser zuerst durch verschiedene Filter geleitet, um grobe Verschmutzungen zu entfernen. Anschließend wird das vorgefilterte Leitungswasser durch eine spezielle Osmosemembran gedrückt. Die Osmosemembran ist dabei ähnlich wie ein besonders feines Sieb, durch das nur die Wassermoleküle durchdringen können. Alle anderen Inhaltsstoffe des Leistungswassers, wie Kalk, Pesitzide, Schadstoffe oder Medikamentenrückstände, werden von der Osmosemembran zurückgehalten und damit aus dem Wasser gefiltert. Dabei ist die Umkehrosmose das einzige sichere Verfahren, das tatsächlich alle Schadstoffe aus dem Wasser entfernen kann. Bequem direkt aus der Leitung kommt dann nur noch reinstes, kalkfreies Trinkwasser!

Warum ist Osmosewasser besser?

Trinkwasser aus der Leitung wird in Deutschland zwar gut kontrolliert. Jedoch haben viele Häuser ältere Wasserleitungen, die das ursprünglich vielleicht saubere Wasser wieder verunreinigen können. In jedem Fall ist Osmosewasser deutlich reiner als Leitungswasser ohne Osmoseanlage und vor allem kalkfrei. Damit bei Ihnen zu Hause garantiert reines Wasser bequem aus der Leitung kommt, bietet sich deshalb eine hochwertige Osmoseanlage für die Küche an, da Osmosewasser vor allem für die Ernährung von großer Bedeutung ist. Aber eine Osmoseanlage überzeugt noch mit vielen weiteren Vorteilen.

Vorteile einer Osmoseanlage für Ihr Zuhause

Das Leitungswasser zu Hause mit einer Osmoseanlage vor dem Gebrauch noch mal zu filtern, bietet Ihnen in vielen Bereichen deutliche Vorteile:

  • Fürs Wohlbefinden: Im Gegensatz zu Leitungswasser ist Osmosewasser besonders rein und weich und kann dadurch helfen, den Körper zu entgiften. Und im Gegensatz zu Tafelwasser wird Osmosewasser nicht ewig in Plastikflaschen gelagert, die Partikel ans Wasser abgeben können, sondern kommt frisch gefiltert direkt aus der Leitung.
  • Für einen besseren Geschmack: Kaffee und Tee schmecken viel besser, wenn sie mit weichem Osmosewasser gekocht werden statt mit hartem Leistungswasser. Auch pur ist Wasser nach der Aufbereitung in einer Osmoseanlage deutlich schmackhafter als normales Leitungswasser, sodass es Ihnen leichter fallen wird, genug Wasser zu trinken.
  • Für sichere Babynahrung: Bei der Zubereitung von Babybrei oder Flaschenmilch muss das Leistungswasser nicht mehr abgekocht werden, denn Osmosewasser ist frei von Schadstoffen.
  • Fürs Kochen: Gemüse bekommt es beim Kochen besonders gut, wenn es in Osmosewasser gegart wird, denn die frische Farbe bleibt weitgehend erhalten.
  • Für Allergiker: Da Osmosewasser frei von Schadstoffen ist, bietet es eine sichere Alternative für Allergiker.
  • Für Erleichterung im Alltag: Wenn bei Ihnen in der Küche eine Osmoseanlage zum Einsatz kommt, brauchen Sie keine schweren Wasserkisten mehr zu schleppen, denn das reine Wasser kommt von nun an direkt aus der Wasserleitung.
  • Fürs Geldsparen: Dadurch dass kein Tafelwasser mehr gekauft werden muss, sparen Sie mit einer Osmoseanlage langfristig viel Geld.
  • Für die Umwelt: Tafelwasser wird heute meistens in Plastikflaschen gekauft. Mit Osmosewasser direkt aus der Leitung sparen Sie sich den Plastikmüll und verbessern Ihre Ökobilanz.
  • Für kalkfreie Haushaltsgeräte: Da Osmosewasser keinen Kalk mehr enthält, gibt es auch keine unschönen Verkalkungen in Töpfen, Bügeleisen oder Kaffeemaschinen mehr und das lästige Entkalken entfällt.
  • Fürs Putzen:Da Osmosewasser kalkfrei ist, hinterlässt es beim Putzen keine Kalkrückstände auf Fliesen oder Fenstern und ist demnach ideal für die Fensterreinigung oder zum Befüllen der Auto-Scheibenwischanlage.
  • Für Pflanzen: Mit Osmosewasser gegossen, gedeihen Topfpflanzen viel besser und Schnittblumen bleiben länger frisch.
  • Fürs Aquarium: Osmosewasser ist ideal für Aquarien, denn es bilden sich keine Kalkablagerungen, das Wasser muss seltener gewechselt werden und es schafft gute Lebensbedingungen für viele empfindliche Fischarten und frisch geschlüpfte Fische.

Fazit Mit einer Osmoseanlage für die Küche wird das Leitungswasser von sämtlichen Schadstoffen gereinigt, und zwar bevor es aus dem Wasserhahn kommt. Dabei bietet Osmosewasser viele Vorteile: Durch seine Reinheit und Kalkfreiheit schmeckt es beispielsweise besonders gut, ist empfehlenswert für eine gesunde Ernährung, sorgt für eine sichere Zubereitung von Babynahrung, verhindert Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten und vieles mehr. Darüber hinaus ist Osmosewasser die bessere Alternative, wenn es ums Thema Trinkwassergenuss geht. Statt schwere Plastikflaschen mit teurem Tafelwasser zu schleppen und mit dem Plastikmaterial die Umwelt zu belasten, zapfen Sie mit einer Osmoseanlage reines Trinkwasser direkt aus dem Wasserhahn. So sparen Sie mit einer Osmoseanlage Zeit, Geld und Verpackungsmüll und tun gleichzeitig etwas für Ihr Wohlbefinden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here