Aktuell Bau GmbH

Jedes Haus, ob Fertighaus oder Massivhaus, ist individuell. Wer als Bauherr den Wunsch nach einer Traumküche hegt, ist zudem gut beraten, dieses Projekt bereits in der Bauantragsphase in Angriff zu nehmen, wie Mario Ruder unser Küchenexperte berichtet. „Sie müssen schon vor dem Bauantrag wissen, wo die Geräteanschlüsse liegen“, erklärt der Küchenexperte aus Berlin.

Gut geplant, perfekt umgesetzt: Die Planung einer Traumküche steht ganz oben bei der Hausplanung. „Wichtig ist es zu wissen, wo die Anschlüsse für Spüle, Herd, Geschirrspüler und Kühlschrank verlegt werden sollen. Da jede Einbauküche auf Ressourcen wie Wasser, Strom und Gas angewiesen ist, muss schon vor dem Hausbau an jedes Detail gedacht werden. Abhängig von der gewünschten Küche können in der Bauantragsphase auch Fensterhöhen, Grundrisse und Raumaufteilung noch bei Zeiten korrigiert werden.

Sinnvoll ist es auch, sich schon während der Planungsphase Gedanken darüber zu machen, ob und wo im Haus der Hauswirtschaftsraum entsteht und ob es sinnvoll ist, die Küche möglichst nah an der Garage zu planen. Das spart Wege und lästiges Tragen der Einkäufe. Wertvolle Tipps geben die Küchenfachberater.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here