Aktuell Bau GmbH

 

Beachten Sie, dass beim Grundstückskauf nicht nur der Kaufpreis des Grundstücks entscheidend ist, sondern dass Sie immer noch die Maklercourtage und die Kosten für Notar und Grunderwerbssteuer dazu rechnen müssen.

Die Provision für den Makler schwankt je nach Bundesland. In Berlin und Brandenburg beträgt sie derzeit 7,14 Prozent des Bruttokaufpreises. Ebenso variiert die Grunderwerbssteuer nach Bundesland. So beträgt diese in allen Bundesländern 3,5 Prozent des Kaufpreises, außer in Berlin. Dort macht sie 4,5 Prozent aus.

Der Notar ist beim Kauf eines Grundstücks unumgänglich. Er kümmert sich um Ihren Eintrag ins Grundbuch. Das kostet die Bauherren zusätzlich noch 1,5 Prozent des Kaufpreises. Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen, ist eine Baugrunduntersuchung ratsam. Sie können damit konkrete Informationen über die Beschaffenheit des Baulands erhalten, die bei der Planung des Hauses und Gartens von großer Wichtigkeit sein können.

Mehr dazu lesen Sie gern im aktuellen Hausbau – Planer. Diesen finden Sie auf der Startseite dieser Hompage.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here