Start Energie Solaranlagen

Solaranlagen

Solaranlagen: Nebenkosten senken durch die Nutzung von Sonnenenergie

Photovoltaikanlagen dienen der Stromerzeugung, Solaranlagen wandeln Sonnenenergie in Wärme um, die sich fürs Heizen oder die Warmwassererzeugung nutzen lässt (Solarthermie). Die Investition lohnt sich, wenn Häuslebauer oder Eigentümer langfristig planen und rechnen. Denn mit einer optimal geplanten oder nachgerüsteten Solaranlage lassen sich in diesen Bereichen bis zu 60 % der Kosten sparen.

Solaranlagen beim Neubau berücksichtigen

Schon in der Planungsphase sollte die optimale Ausnutzung von Sonnenenergie zur Wärmeerzeugung berücksichtigt werden. Architekten nutzen hierfür Planungsprogramme, mit denen sich die entscheidenden Faktoren und der zu erwartende Ertrag präzise berechnen lässt. Zu diesen Faktoren gehört beispielsweise
  • die Auswahl einer geeigneten Dachform;
  • die Berechnung von Dachneigung und Dachausrichtung;
  • die Kombination mit weiteren Maßnahmen wie gebäudeintegrierten Anlagen oder Wärmeisolierung;
  • die Lage des Grundstückes und die Möglichkeit, einschränkende Faktoren auszuschließen.
Das Bundesland, in dem Sie wohnen, spielt dagegen für den optimalen Ertrag eine untergeordnete Rolle, auch wenn es zwischen Baden-Württemberg und Niedersachsen Unterschiede in der Zahl der Sonnenstunden gibt. Wichtig ist allerdings, dass Sie sich – gerade in eng besiedelten Wohngebieten – über regional vorhandene Gesetze und Vorschriften informieren.

Solaranlagen nachrüsten, geht das?

Solaranlagen lassen sich an fast allen Bestandsbauten nachrüsten. Um Kosten und Nutzen gegenüberstellen zu können, sind ähnliche Faktoren zu prüfen, wie beim Neubau. Das Optimum erzielen Anlagen auf einem Pultdach und/oder auf Dächern mit einer Ausrichtung nach Süden und einer Neigung von mindestens 20 °. Lassen Sie bei Altbauten aber unbedingt die Statik des Daches untersuchen, um sicherzustellen, dass es keine bösen Überraschungen gibt. Erwägen Sie, eine Solaranlage an einem bestehenden Gebäude nachzurüsten, holen Sie sich vorab verschiedene Angebote ein. Achten Sie genau darauf, welche Faktoren berechnet werden, ob also beispielsweise Montage und Serviceleistungen im Garantiefall bereits Teil des Kostenvoranschlags sind.

Aktuell Bau GmbH
Öffnen?