Aktuell Bau GmbH

Für fast alle Menschen im Alter ist es der große Wunsch den eigenen vier Wänden so lange wie möglich treu zu bleiben und den Alltag weiterhin selbstbestimmt anzugehen. Doch fällt es den meisten Menschen im Alter oder mit einem Handicap immer schwerer einfache alltägliche Dinge im heimischen Domizil zu bewältigen. Wenn verschiedene Handgriffe in den eigenen vier Wänden immer anstrengender werden oder die Überwindung von Treppenstufen zu einer großen Herausforderung wird, hilft in den meisten Fällen nur eine Unterstützung im Alltag weiter. Dabei muss es nicht immer der Umzug in eine Senioreneinrichtung oder ein Pflegeheim sein, um für die nötige Hilfestellung in den eigenen vier Wänden zu sorgen. So kann ein altersgerechter Umbau eine echte Alternative sein, um das Wohnen im Alter möglichst komfortabel und selbstbestimmt zu gestalten.

Demnach ziehen es in den letzten Jahren immer mehr Menschen im Alter vor das heimische Domizil einer umfassenden Umbaumaßnahme zu unterziehen, als einen Umzug in eine Seniorenresidenz anzustreben. Je nach körperlicher Fitness und Anforderungen an einen altersgerechten Wohnraum, gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten. So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber für einen altersgerechten Umbau zusammengestellt.

Homelifte für Häuser und Wohnungen

Wer auch noch im hohen Alter in einem mehrstöckigen Haus wohnt, fängt früher oder später an sich über die Treppenstufen zu beschweren. Um sich im Alltag einfach zwischen den verschiedenen Etagen zu bewegen, kann ein Homelift genau das richtige sein. Dabei gibt es ganz verschiedene Modelle von hauseigenen Aufzugsystemen. Um sich einen Überblick für Homelifte zu verschaffen, kann sich ein Blick ins Internet lohnen. Die Plattform von garaventalift.de bietet vom Senkrechtlift bis hin zum Treppenlift viele verschiedene Möglichkeiten für eine Unterstützung bei der Überwindung von Treppenhäusern. Auch in einer Mietwohnung kann es sich lohnen über die Nachrüstung eines Senkrechtlifts nachzudenken, wenn die eigene Wohnung in einer höheren Etage eines Mehrfamilienhauses liegt. Immer mehr Menschen im fortgeschrittenen Alter entscheiden sich heutzutage dafür den vorhandenen Wohnraum an die veränderten Bedürfnisse im Alltag anzupassen. Dabei sind es vor allem Homelifte, die für eine enorme Entlastung im Alltag sorgen können. Je nach Grad der Überwindung von Treppenstufen lassen sich ganz verschiedene Homelifte als Alltagshilfe in den Wohnraum integrieren. So wird es sowohl für Senioren als auch für Menschen mit einem Handicap möglich auch weiterhin selbstbestimmt den Alltag bestreiten zu können.

Barrierefreier Umbau mit vielen Möglichkeiten

Unter dem Begriff ‚barrierefreies Wohnen‚ versteht man einen Wohnraum, der Menschen im Alter mehr Komfort, Sicherheit und Unterstützung bietet. So können verschiedene Umbaumaßnahmen in den verschiedenen Räumlichkeiten einer Wohnung dafür zu sorgen, dass man sich wesentlich einfacher in den eigenen vier Wänden bewegen kann. Vor allem im Badezimmer ist es nötig umfassende Umbauarbeiten zu leisten. Haltegriffe, eine ebenerdige Dusche und mehr Bewegungsfreiheit können einen großen Unterschied bei der täglichen Hygiene ausmachen. Ebenso wird es möglich mit einer auf die körperliche Verfassung angepassten Küche, dass Menschen im Alter den Spaß am Kochen nicht verlieren.
Im Vordergrund aller Umbaumaßnahmen in den eigenen vier Wänden sollte die absolute Notwendigkeit stehen. Denn bei der Vielzahl an Möglichkeiten ist es wichtig Abstriche zu machen, um die Umbauarbeiten überschaubar zu halten. Dabei kommt es immer auf die individuellen Anforderungen von Senioren und Menschen mit Handicap an, um einen Wohnraum durch sinnvolle Umbaumaßnahmen barrierefrei umzugestalten. Denn, auch wenn sich mit zunehmendem Alter motorische Fähigkeiten einschränken, ist es weiterhin wichtig körperliche Ressourcen weitestgehend zu erhalten und zu fördern. So sollen Umbaumaßnahmen auf keinen Fall nur dazu dienen für den gewissen Luxus im Alltag zu sorgen.

Umbauarbeiten ganz nach den individuellen Anforderungen planbar

Je nach Pflegegrad und Ansprüchen an den Wohnraum können ganz verschiedene Umbauarbeiten geplant werden. Hier lohnt es sich mithilfe des Hausarztes und Physiotherapeuten einen genauen Plan für verschiedene Hilfestellungen im Alltag zu entwerfen. Dabei kommt es in erster Linie auf die Einschränkungen im Alltag an, die Menschen im Alter das Wohnen in den eigenen vier Wänden erschweren. So können sich oftmals ganz verschiedene Umbaumaßnahmen eignen, um dafür zu sorgen, dass Menschen im Alter weiterhin ohne Probleme alltäglichen Aufgaben gewachsen sind.

Zuschüsse durch die Pflegekasse möglich

Badezimmer, Küche und Wohnzimmer – alle Räumlichkeiten in den eigenen vier Wänden haben ganz unterschiedliche Funktionen. So sind meistens auch ganz verschiedene Umbauarbeiten notwendig, um für ein altersgerechten Wohnraum zu sorgen. Bei einem Gang durch die eigenen vier Wände fällt meistens schnell auf, wo Menschen im Alter eine besondere Hilfestellung benötigen und wo nicht. Denn die Umbaumaßnahmen für einen altersgerechten Wohnraum sind auch immer eine Kostenfrage. Um den Kostenaufwand aus eigener Tasche so gering wie möglich zu halten, empfiehlt es sich auf eine finanzielle Unterstützung seitens der Pflegekasse zu setzen. Je nach Pflegegrad und Pflegeanspruch können dabei ganz verschiedene Umbaumaßnahmen durch die Pflegekasse finanziert werden. Dabei lassen sich bis 4.000 Euro pro geplante Umbaumaßnahme von den Pflegekasse beantragen. Auf diese Weise lassen sich gestiegenen Ansprüche im Alter an den Wohnraum durch Homelifte oder größere Umbauarbeiten in verschiedenen Wohnräumen finanzieren. Hier sollte man sich nicht scheuen und schon frühzeitig Kontakt zur Pflegekasse aufnehmen, um für mehr Komfort und Sicherheit im Alltag zu sorgen.

Fazit Barrierefreier Umbau nicht ausschließlich für Senioren
Mehr Bewegungsfreiheit, ein optimierter Zugang zu Wohnung oder ein umfangreiche barrierefreier Umbau bieten nicht nur für Menschen im Alter eine Menge Vorteile. Auch für Menschen mit einem Handicap kann es sich lohnen den Wohnraum durch verschiedene Umbauten an die gestiegenen Anforderungen des Alltags anzupassen. So können die Umbaumaßnahmen sowohl für Menschen im Rollstuhl, als auch für Senioren ganz nach den eigenen Bedürfnissen umgestaltet werden und bieten eine enorme Entlastung im Alltag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here