viessmann

Eine Heizungsverkleidung ist ideal, um unansehnliche Heizkörper zu verstecken. Dabei stellt eine Heizungsverkleidung in der Regel eine dreiseitige Box mit zwei Seitenteilen, einer Abdeckung und einem Frontteil dar. Deshalb lässt sich solch eine Verkleidung auch ganz einfach selberbauen. Die folgende Anleitung gibt Ihnen eine gute Orientierung, wie Sie Ihr persönliches Projekt umsetzen können.

Kurzanleitung für Heizungsverkleidung aus Holzleisten

1. Heizkörper ausmessen

Messen Sie die Tiefe, Breite und Höhe des Heizkörpers und rechnen Sie überall ca. 5 Zentimeter dazu, damit die Verkleidung locker über den Heizkörper passt. Allerdings muss auch auf den Abstand zur Fensterbank geachtet werden.

2. Material auswählen

Wählen Sie das passende Material für Ihre Heizungsverkleidung aus. Zum Selberbauen eignen sich Holzleisten am besten. Dabei werden die Leisten wie ein Gitter angeordnet, um zwischen den Leisten genug Platz für die Lüftung zu lassen. Für eine Heizungsverkleidung aus Holzleisten werden folgende Materialien benötigt:

  • Holzleisten in passender Länge und Menge
  • drei Holzbretter als Seitenteile und obere Ablage
  • zwei Kanthölzer als Stützleisten
  • Holzschrauben und Winkel
  • Säge und Akkuschrauber
  • ggfs. Schleifpapier, Farbe und Pinsel

3. Material zuschneiden

Haben Sie alles genau ausgemessen und Ihre Heizungsverkleidung entsprechend geplant, schneiden Sie die Einzelteile zu oder lassen sie im Heimwerkerladen zuschneiden. Die meisten Baumärkte tun dies kostenlos, wenn man die genauen Maße angibt.

4. Einzelteile montieren

Zunächst werden die Querleisten in regelmäßigen Abständen oben und unten an die Stützleisten angeschraubt. Dabei lassen Sie die Querleisten so weit über die Stützleisten überstehen, wie die Seitenteile tief sind, damit es einen sauberen Abschluss gibt. Das Ergebnis ist ein regelmäßiges Holzgitter, das später die Frontseite der Heizungsverkleidung sein wird.

Nun werden nötige Aussparungen für Rohre und Sockelleisten in die Seitenteile gesägt und anschließend die Seitenteile mit Winkeln von innen an die Stützleisten geschraubt. Danach muss noch die Ablage mithilfe von Winkeln an die Seitenteile und Stützleisten montiert werden. Ganz nach Geschmack können die Leisten zwischendurch oder auch zum Schluss auch noch geschliffen und gestrichen werden, um Ihrer Heizkörperverkleidung eine individuelle Note zu verleihen und sie farblich an die Inneneinrichtung anzupassen.

5. Heizungsverkleidung platzieren

Zu guter Letzt wird die Verkleidung vor dem Heizkörper platziert und gegebenenfalls mit Winkeln an der Wand befestigt.

Alternativen aus Hartfaserplatten oder Sperrholz
Soll die Front der Heizkörperverkleidung nicht aus einzelnen Holzlatten zusammengesetzt werden, bieten sich als Alternative Hartfaserplatten und Sperrholz an. Bei Hartfaserplatten handelt es sich um eine Mischung aus Sägemehl und Harzen, die zu stabilen Platten fest zusammengepresst wurde. Hartfaserplatten sind besonders günstig, nehmen allerdings Holzlasur nicht gut an. Furniertes Sperrholz ist besonders stabil, aber auch teurer als Hartfaserplatten. Es nimmt aber Lasur und Lack sehr gut an und sieht sogar unbehandelt schön aus.

!
Bei einer Heizungsverkleidung aus Hartfaserplatten oder Sperrholz müssen unbedingt entweder große Löcher oder Muster in die Platte gesägt werden, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten. Eine weitere Möglichkeit ist, eine größere Öffnung in die Frontplatte zu sägen, hinter die ein Metallgitter montiert wird. Gut geeignet ist dafür zum Beispiel ein Gitterblech aus Aluminium, das über ein ansprechendes Lochmuster verfügt und der Heizkörperverkleidung ein modernes Aussehen verleiht.

TIPP:
Bei einer selbstgebauten Heizkörperverkleidung mit einer Front aus einer Hartfaserplatte oder Sperrholz können Sie nicht nur einfach Löcher oder Streifen für die Lüftung in die Frontlatte sägen, sondern Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Für ein Kinderzimmer können Sie zum Beispiel kleine Herzen, die Silhouette eines Autos oder des Lieblingstieres aussägen und die Heizkörperverkleidung damit zu einem fröhlichen Hingucker machen.

Aktuell Bau GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here