Aktuell Bau GmbH

Als Dachgaube bezeichnet man im Allgemeinen einen Dachaufbau mit Fenster im geneigten Dach eines Hauses. Das Fenster sitzt in einer Dachgaube dabei senkrecht in dem Dachausbau und nicht schräg wie bei einem Dachflächenfenster. Im Gegensatz zu einem Dachflächenfenster sorgt eine Dachgaube nicht nur für Tageslicht und Frischluft im Dachgeschoss, sondern vergrößert gleichzeitig den Wohnraum. Deshalb entscheiden sich viele Hauseigentümer, bei einem Dachbodenausbau gleich eine Dachgaube mit einzuplanen.

Formen von Dachgauben

Dachgauben sollten in Form und Stil gut zu Ihrem Haus passen, damit sie sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Entsprechend haben Dachgauben meistens ein Dach und einen Giebel, die an die Formen des Hausdaches angelehnt sind. So gibt es beispielsweise Satteldachgauben und Walmdachgauben, die wie ein kleines zusätzliches Hausdach aus dem großen Dach herausragen. Doch auch originelle Sonderformen sind bei Dachgauben möglich, um die Individualität Ihres Gebäudes zu steigern.

Vorteile von Dachgauben
Der Einbau einer Dachgaube mit Fenster ist im Gegensatz zu einem Dachflächenfenster deutlich aufwändiger und teurer. Doch Dachgauben haben auch viele Vorteile gegenüber anderen Dachfenstern, die Ihnen bei der Entscheidung für solch einen Dachaufbau helfen können, die hohen Kosten in Kauf zu nehmen.

  • Eine Dachgaube öffnet den Raum nach oben. Die Schräge wird reduziert und mehr Wohnraum und Stehhöhe werden gewonnen.
  • Dachgauben können mit großen Fenstern bestückt werden. So lassen sie viel Licht ins Zimmer.
  • Die Aussicht ist durch die senkrechten Fenster der Gaube meistens deutlich besser als bei Dachflächenfenstern, auch bei Schnee.
  • Da die Fenster senkrecht in der Dachgaube sitzen, kann auch bei Regenwetter gut gelüftet werden.
  • Der Wert der Immobilie steigt, da der ausgebaute Dachbodenraum durch die Dachgaube an Wohnqualität gewinnt.
  • Das Wohngefühl in einem Dachzimmer mit Gaube ist viel freier als in einem Dachzimmer, das durch Schrägen und schräge Dachfenster dominiert wird.

Baugenehmigung für Dachgaube
Anders als einige andere Dachfenstereinbauten sind Dachgauben fast immer genehmigungspfichtig, da sie den Gebäudebestand deutlich verändern. Bevor Sie einen Dachausbau mit Dachgaube planen, sollten Sie deshalb bei Ihrem Bauamt nachfragen, was Sie für die Genehmigung benötigen. Denn jedes Bundesland hat andere Vorschriften, die sich zudem noch ständig ändern können. Manchmal ist eine richtige Baugenehmigung nötig, manchmal reicht eine Bauvoranfrage aus. Oft hängt dies mit der Größe der geplanten Gaube zusammen, welches Verfahren für die Genehmigung notwendig ist.
Unter bestimmten Umständen, wenn zum Beispiel in einer Siedlung ein einheitliches Gebäudebild ohne Dachgauben vorgesehen ist, kann die Genehmigung einer Dachgaube auch verweigert werden. Solche Gestaltungssatzungen finden Sie nicht in der Bauordnung, sondern sie sind nur vor Ort bekannt, deshalb ist eine Anfrage beim örtlichen Bauamt unabdingbar.

Dachgaubenbau vom Fachmann
Der Einbau einer Dachgaube ist nicht so einfach wie der Einbau eines einfachen Dachflächenfensters und erfordert deutlich mehr Fachwissen und handwerkliches Können. Oft müssen beim Dachgaubenbau zum Beispiel Dachbalken entfernt oder umgesetzt werden und die neuen Balken müssen eine Menge Gewicht (Gaube, Schnee) tragen können, was gewisse Statik-Kenntnisse voraussetzt. Deshalb sollte eine Dachgaube besser nicht alleine eingebaut, sondern ein Fachmann beauftragt werden. Denn Fehler bei der aufwändigen Konstruktion können die Statik des ganzen Hauses beeinträchtigen.

Tipps zur Dachgaubenplanung

  • Unterschätzen Sie nicht, wie lange die Planung inklusive Baugenehmigung und die handwerkliche Umsetzung einer Dachgaube dauert und beginnen Sie frühzeitig sich zu informieren.
  • Bevor Sie mit der Planung einer Dachgaube beginnen, fragen Sie bei Ihrem örtlichen Bauamt nach den aktuellen Bestimmungen. Das erspart Ihnen unter Umständen böse Überraschungen oder ein späteres Umplanen Ihres Dachausbaus.
  • Auch wenn keine Baugenehmigung nötig ist, lassen Sie sich genau diese Aussage von Ihrem Bauamt schriftlich bestätigen und nehmen Sie diese Bestätigung zu Ihren Unterlagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here