Aktuell Bau GmbH

Licht und Luft ins Dachgeschoss zu lassen und aus einem dunklen Dachboden einen hellen Wohntraum zu machen, dafür eignen sich Dachflächenfenster jeglicher Art. Trotzdem haben alle Dachfenster ihre Besonderheiten, über die Sie sich vor der Auswahl informieren sollten. Im Folgenden werden Schwingfenster, Klapp-Schwingfenster, Ausstiegsfenster und Schiebefenster beschrieben, die sich je nach Vorlieben und baulichen Gegebenheiten für den Einbau in Schrägdächer eignen.

Kostengünstige Schwingfenster

Jeder kennt sie: Sogenannte Schwingfenster sind als Dachfenster besonders weit verbreitet und gelten als beliebte Klassiker, da sie viel Licht ins Zimmer lassen und vergleichsweise günstig sind. Da ein Schwingfenster um 180 Grad gedreht werden kann, lässt es sich zum Lüften gut öffnen, aber auch zum Reinigen kommen Sie problemlos an die ganze Glasscheibe heran.
Die meisten Schwingfenster haben ihre Griffleiste am oberen Ende, sodass sie von Erwachsenen bequem und ohne Bücken geöffnet oder geschlossen werden können. Kinder hingegen kommen an den Griff nur schwer heran, was solche Dachfenster besonders geeignet für Kinderzimmer im Dachgeschoss macht.
Schwingfenster gibt es in unzähligen Varianten und mit allerlei praktischem Zubehör. Wenn Sie es besonders bequem mögen, können Sie sich sogar für ein automatisches Schwingfenster entscheiden, das Sie einfach mittels Knopfdruck öffnen und schließen.

Vorteile:

  • günstige Dachfenster-Variante
  • leicht zu reinigen
  • große Lichtausbeute

Nachteile:

  • beim Rausschauen Fensterflügel im Blickfeld

Komfortable Klapp-Schwingfenster

Wie der Name schon sagt, verfügen Klapp-Schwingfenster über einen zusätzlichen Klapp-Mechanismus, der sie von klassischen Schwingfenstern unterscheidet. Das Fenster lässt sich im 45-Grad-Winkel öffnen, um Ihnen eine freie Sicht nach draußen zu schenken und ganz viel frische Luft hereinzulassen. Zudem dient der hochgeklappte Fensterflügel als praktischer Wind- und Wetterschutz. Trotzdem lässt sich das Fenster zusätzlich um 180 Grad drehen, sodass auch eine einfache Reinigung möglich ist.
Klapp-Schwingfenster gibt es in vielen raffinierten Varianten, wobei der Rahmen oft mit einer Lüftung inklusive Filter ausgestattet ist, sodass auch frische Luft hereinkommt, wenn das Fenster z. B. bei starkem Regen geschlossen bleiben soll.

Vorteile:

  • leicht zu reinigen
  • große Lichtausbeute
  • freie Sicht nach draußen
  • oft mit zusätzlicher Lüftung im Rahmen
  • Sonnen- oder Insektenschutz lässt sich leicht anbringen

Nachteile:

  • teurer als klassische Schwingfenster

Praktische Ausstiegsfenster

Ein sogenanntes Dachausstiegsfenster ist Dachluke und Dachfenster in einem. Es bietet Schornsteinfegern oder Handwerkern den einfachen Zugang zum Dach, kann aber auch als Notausstieg dienen, wenn z. B. von der Behörde ein zweiter Fluchtweg vorgeschrieben ist. Ausstiegsfenster gibt es sowohl kostengünstig für unbeheizte, unbewohnte Dachböden als auch für gedämmte, beheizte Dachzimmer mit moderner Wärmedämmung und ansprechendem Aussehen. Dabei verfügen sie je nach Bedarf über verschiedene Öffnungsmechanismen.

Vorteile:

  • ersetzt die Dachluke
  • einfacher Ausstieg zum Dach für Handwerker oder Schornsteinfeger

Nachteile:

  • Wohnraumvarianten teurer als klassische Schwingfenster

Platzsparende Schiebefenster

Dachschiebefenster werden in unterschiedlichen Variationen angeboten. Dabei wird der Fensterflügel zum Öffnen bzw. Schließen entweder nach oben oder zur Seite geschoben. Deshalb sind Dachschiebefenster besonders platzsparend, denn der Fensterflügel ragt nicht in den Wohnraum hinein. Durch Schiebefenster können zudem flexible Dachausstiege realisiert werden, z. B. auf eine Dachterrasse.

Vorteile:

  • große Öffnungsfläche mit freier Sicht
  • platzsparend, da kein Fensterflügel in den Wohnbereich ragt
  • Sonnen- oder Insektenschutz lässt sich leicht anbringen

Nachteile:

  • Einbau bei vielen Modellen komplizierter als bei anderen Dachfenstervarianten
  • Montage durch Fachmann zu empfehlen

Fazit

Ob Sie mit einem klassischen Schwingfenster Kosten sparen wollen, den Komfort eines Klapp-Schwingfensters genießen, mit einem Ausstiegsfenster die Dachluke überflüssig machen oder mit einem Schiebefenster Platz gewinnen möchten – für jeden Wunsch gibt es das passende Dachflächenfenster. Dabei sollten Sie sowohl die Vor- und Nachteile als auch die baulichen Voraussetzungen Ihrer Immobilie betrachten, bevor Sie sich für Ihre individuelle Dachfenster-Lösung entscheiden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here