Aktuell Bau GmbH

Die Finanzierung eines Hausbaus ist nach wie vor so günstig wie nie. Aufgrund des Zinstiefs bieten viele Banken Baufinanzierungen zu günstigen Konditionen an. Da aber nicht absehbar ist, wie lange die Bauzinsen noch so niedrig sind, raten Baufinanzierungsexperten zum Abschluss eines Bausparvertrages. Damit lasse sich das historisch niedrige Niveau langfristig sichern, erklärt die LBS Bausparkasse. Denn: Die Konditionen für das spätere Darlehen stünden von Beginn an für die gesamte Laufzeit fest. „Morgen mit den Zinsen von heute bauen – das ist der klassische Vorteil eines Bausparvertrages“, sagt LBS-Experte Gregor Schneider.
Gleichzeitig können Bausparer einen Beitrag für ihre Altersvorsorge leisten. Statistisch betrachten immerhin 78 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Landesbausparkassen eine Immobilie als sichere Altersvorsorge. „Statt jeden Monat Geld auf das Konto eines Vermieters einzuzahlen, fließt dieser Betrag in die eigenen vier Wände“, heißt es dazu von der LBS Bausparkasse.
Vor allem im Rentenalter spürten Hausbesitzer die finanziellen Vorteile, wenn die Einkünfte erfahrungsgemäß geringer sind. „Schließlich frisst die Miete in der Regel einen erheblichen Teil der Rente auf“, erklärt die LBS. Lohnenswert ist es, bereits in „jungen Jahren“ ins eigene Heim zu investieren, um dann mit Eintritt in die Rente das Einfamilienhaus abbezahlt zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here