Aktuell Bau GmbH

hn_0111_lbs_wohnungsneubau  Die Zahl der neu gebauten Wohnungen in der Bundesrepublik nimmt zu – und das deutlich. Wie die Landesbausparkassen (LBS) mitteilten, betrug die Steigerung allein im Juli und August 21 Prozent. In den beiden Sommermonaten entstanden 53.000 neue Quartiere. Für das Jahr 2013 dürfte die Zahl der neuen Wohnungen bundesweit bei 270.000 liegen. 2014 rechnen die Experten der LBS noch einmal mit einem Anstieg. Dann könnten bundesweit 300.000 neue Wohnungen gebaut werden.
Zunächst konzentriert sich der aktuelle Boom auf den Bau neuer Mietwohnungen, teilten die Landesbausparkassen mit. Immerhin konnten aber auch bei den neu gebauten Eigentumswohnungen Steigerungen verzeichnet werden: Das Plus beträgt derzeit 17 Prozent. Damit reagiere der Markt klar auf die positiven Nachfragesignale. Doch die Zunahme bei den Wohnungsangeboten lässt die Preise weiter oben – von Entspannung kann derzeit keine Rede sein. Gerade in beliebten Wohnlagen wie der Berliner Innenstadt steigen die Kosten weiter.
Schuld an den steigenden Immobilienkosten sind vor allem Aktivitäten von Kapitalanlegern, die in begehrten Lagen investieren und dann gewinnbringend weiter vermieten oder verkaufen. „Wir machen uns deshalb Sorgen, wie lange durchschnittliche Familien noch in städtischen Räumen den Wunsch nach dem Leben in den eigenen vier Wänden realisieren können“, sagt LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm.
Das könnte auch für Sie interessant sein:Solartrockner von Miele jetzt bei RUDER Küchen & HausgeräteLeichter leben: Hausautomation im WohnbereichRostoW Bau: Wohnen wie am Mittelmeer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here