Steigende Energiepreise sind auch künftig zu erwarten. Während man sich beim Autofahren durch die Anpassung persönlicher Gewohnheiten damit arrangieren kann, ist dies beim Wohnen nur eingeschränkt möglich. Wer möchte im Winter schon in einem kalten Zimmer sitzen? Deshalb ist es heute schon bei der Planung unabdingbar, auf die spätere Energiebilanz des Hauses zu achten. Wohnkomfort mit geringem Energieverbrauch vereint ein Passivhaus wie etwa der Entwurf „158“ des österreichischen Fertighausanbieters Elk mit Sitz in Erfurt.

Bedingt durch ausgezeichnete Dämmung und wärmebrückenfreie Architektur gibt es keine unnötigen Wärmeverluste. Den größten Teil des Wärmebedarfs decken „passive“ Wärmequellen wie die Sonne, Haushaltsgeräte und sogar die Bewohner selbst ab. Den trotzdem erforderlichen sehr geringen Restbedarf liefert die Passivhaus-Heizung mit kontrollierter Be- und Entlüftung. Diese garantiert auch ein gesundes Wohnklima, denn es gibt bei Tag und Nacht angenehme Temperaturen und zu jeder Zeit pollenfreie und staubarme Frischluft in den Räumen.Individuellen Wünschen passt sich dieses Passivhaus durch vier verschiedene Dachvarianten an. Das Erdgeschoss ist fast zur Gänze dem gemeinsamen Familienleben gewidmet, Wohnen, Essen und Kochen wird hier viel Raum gegeben. Mit Haustechnikraum, Diele und WC ist die untere Ebene komplett. Oben befinden sich das Elternschlafzimmer, zwei große Kinderzimmer, Bad und ein separates WC. Erhältlich ist das Haus in zwei Ausbaustufen: Belagsfertig, d.h. außen komplett und innen zur Selbstausstattung oder schlüsselfertig zum sofortigen Einzug. (hlc)
Elk Fertighaus AG
Bei den Froschäckern 19
99098 Erfurt
Tel.: 0361 / 49 00 333
Fax: 0361 / 49 00 335
E-Mail: office@elk.co.at
Homepage von Elk Haus
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here