Aktuell Bau GmbH

Die Nachfrage nach Häusern und Wohnung ist unvermindert hoch. Zu diesem Schluss kommen die Landesbausparkassen (LBS), die ihre aktuellen Zahlen für das zurückliegende Jahr vorstellten. Demnach nahm die Zahl der über die LBS vermittelten Objekte um 1,9 Prozent zu. Die BHW Bausparkasse berichtet unterdessen, dass inzwischen mehr als die Hälfte aller Deutschen in eigenen vier Wänden wohnt.

Allein im vergangenen Jahr haben allein die Makler der Landesbausparkassen 34.000 Häuser und Wohnungen im Wert von 6,4 Milliarden Euro verkauft – und damit eigenen Angaben zufolge einen Rekordumsatz erzielt. „Das Vermittlungsgeschäft wird aktuell geprägt von der unverändert hohen Nachfrage nach Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen sowie einem knapper werdenden Angebot an Gebrauchtobjekten“, sagt LBS-Verbandsdirektor Axel Guthmann. Weil die Zahl der Bestandsobjekte abnehme, steigen dafür die Preise. So kostete eine Eigentumswohnung aus dem Bestand bei LBS und Sparkassen im vergangenen Jahr durchschnittlich 127.000 Euro (plus 7,8 Prozent), ein Einfamilienhaus 181.000 Euro (plus 5,4 Prozent), berichtet die LBS. Neubauobjekte kosten LBS-Angaben sowohl bei den Eigentumswohnungen als auch bei Einfamilienhäusern doppelt so viel wie Bestandsimmobilien. So mussten Erwerber im vergangenen Jahr durchschnittlich 255.000 Euro für eine neue Wohnung und 358.000 Euro für ein Haus bezahlen. Die LBS geht davon aus, dass die Preise für Wohneigentum weiter steigen werden.

Bereits jetzt ist jeder zweite Deutsche Wohn- oder Hauseigentümer, berichtet die BHW Bausparkasse. Gegenüber 2012 habe sich der Anteil der Wohneigentümer um vier Prozentpunkte erhöht. „Heute besitzen 51 Prozent der Deutschen eigene vier Wände. Vor vier Jahren waren es noch 47 Prozent“ heißt es dazu. Allerdings gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Ost und West: Während die Zahl der Eigentümer im Osten leicht zurückging (42 Prozent), nahm sie im Westen um fünf Prozentpunkte auf 53 Prozent zu. Eine aktuelle BHW-Umfrage macht aber deutlich, dass die neuen Bundesländer aufholen könnten: Dort wünscht sich jeder Fünfte ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here