Aktuell Bau GmbH

Die Zeiten, in denen ein Briefkasten einfach nur ein Briefkasten sein sollte sind längst gezählt. Schon lange wird der so wichtige Kasten nicht mehr nur als reines Post-Aufbewahrungsobjekt betrachtet, sondern es werden hohe Ansprüche an ihn gestellt, die es auf Herstellerseite zu beachten gilt. Besonderes Hauptaugenmerk wird dabei auf die Punkte Design, Funktionalität, aber auch Wetterbeständigkeit gelegt. Oftmals ist der Briefkasten das erste Objekt, welches Gäste zu Gesicht bekommen, wenn sie zu Besuch sind. Da wie bei so vielen Punkten im Leben der erste Eindruck von unglaublicher Bedeutung sein kann, wird hier auf Käuferseite viel erwartet.

Robust und langlebig

Damit der Briefkasten eine lange Lebensdauer aufweisen kann bedarf es gewisser Qualitätsmerkmale, die für die Realisierung dieses Wunsches unabdingbar sind. Auch wenn sich ein Kunststoffbriefkasten im ersten Moment ebenfalls hervorragend für die Postaufbewahrung eignet, so sieht man hier jedoch nach längerer Nutzungsdauer die gravierenden Unterschiede deutlich. Vor allem bei schlechten Witterungen ist das nachgiebige Material meistens einer zu großen Belastung ausgesetzt, sodass es früher oder später nachgibt, oder aber die Optik nicht mehr ansehnlich ist. Auch Vandalismus spielt in Deutschlands immer häufiger eine Rolle, sodass auch hier der Kunststoff-Briefkasten den Kürzeren zieht.

Ein Edelstahl-Briefkasten weist eine extrem lange Lebenszeit auf und kann problemlos gegen die besagten Einflüsse bestehen. Er kommt durchweg in einem edlen und hochwertigen Design daher, welches in den meisten Fällen einen zeitlosen Charakter hat. Somit werden zeitintensive Doppelkäufe und ständige Erneuerungen und Reparaturen vermieden. Vom Basismodell bis hin zu einem wahren Designerstück fürs Auge – der Markt bietet eine hervorragende Auswahl und lässt auf Kundenseite keinerlei Wünsche offen.

Design-Element im Vorgarten

Der Briefkasten wird von vielen Interessierten auch als Design-Highlight für den Vorgarten gekauft. Man möchte sich nicht nur auf die reine Funktionalität des neuen Wunschobjektes beschränken, vielmehr wollen die Käufer heutzutage ein schickes und zum eigenen Designstil passendes Element erwerben, welches sich perfekt in Szene setzen lässt. Um die teilweise extravaganten Designs zusätzlich zur Geltung zu bringen, sieht man es immer häufiger, dass auch Lichtelemente genutzt werden. Durch das seitliche Anstrahlen oder Beleuchten von unterhalb, wird der Glanz der neuen Schmuckstücke nochmals untermauert. Die Wirkweise kann durch diese Maßnahmen deutlich verstärkt werden und das Gesamtflair kann sich noch besser entfalten. Der Einsatz von Licht im Vorgarten erweist sich als äußerst effektiv und die dafür notwendigen Maßnahmen lassen sich schnell umsetzen.

Die verschiedenen Arten

So breitgefächert wie die Designrichtungen der Briefkästen sind auch die Anordnungswünsche auf Kundenseite. So lassen sich Modelle mit vorderem Einwurf und vorderer Entnahme und vorderem Einwurf und hinterer Entnahme gleichermaßen vorfinden. Aber auch eine flache Posteinlage ist auf Kundenseite sehr gefragt, sowie die Möglichkeit, Post senkrecht einzuwerfen. Auch die Größe kann sehr stark variieren. Personen, die beispielsweise mit einem hohen Eingang an großen Umschlägen rechnen, greifen häufig auf Modelle zurück, die einen breiteren Schlitz bieten. Auch zusätzliche Fächer für die Zeitungsablage sind sehr beliebt. Zudem muss man sich vor einem Kauf die Frage stellen, wie man seinen neuen Briefkasten befestigen möchte oder befestigen kann. Viele Modelle müssen fest an einer Wand installiert werden, andere wiederum können auch freistehend einen erstklassigen Job erbringen.

Einfache Handhabung bei Reparaturen

Für viele Personen ist es zudem äußerst wichtig, dass man im Falle eines Schadens selbstständig das Briefkastenschloss austauschen kann, um es schnell und unkompliziert durch ein neues zu ersetzen. Die Elemente des Briefkastens sollen somit zwar stabil und widerstandsfähig sein, zeitgleich sollen sie aber eine leicht zu erneuernde Machart an den Tag legen, um dem Käufer im Fall der Fälle eine leichte Auswechslung zu ermöglichen.

briefkasten-V4A
Foto: © AndreyPopov / Bigstock.com

Materialunterschiede beim Edelstahl – Die Vorteile auf einen Blick

Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl, vielmehr kommt es auch hier auf die Klassifizierung an. Wie bei vielen anderen Produkten auch, wird bei diesem robusten und beliebten Material nach Kategorien unterteilt, um qualitative Merkmale schnell ersichtlich zu machen. Edelstahl wird dabei in 2 Kategorien unterteilt – die V2A- und V4A-Versionen:

V2A ist eine durchaus weitverbreitete Edelstahl-Form und wird auch abseits des Briefkastenmarktes verwendet. So werden unter anderem auch Geländer oder Spülbecken mit dieser Edelstahl-Klassifizierung angefertigt. Vor allem für Personen, die nicht in Meeresnähe wohnen, ist diese Art von Edelstahl völlig ausreichend. Die Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit reicht für einen normalen Einsatz im ländlichen oder städtischen Gebiet meist völlig aus, sodass man sich lange an dem neuen Briefkasten erfreuen kann.

V4A hingegen kommt in einer noch widerstandsfähigeren Machart daher und ist genau für diejenigen eine interessante Option, die mit salzhaltiger Luft zu kämpfen haben. Vor allem Personen, die in Meeresnähe wohnhaft sind, sollten sich über die Anschaffung eines V4A-Briefkastens Gedanken machen. Hauptaugenmerk liegt beim V4A-Edelstahl in der hohen Korrosionsbeständigkeit. Auch gegenüber Säureeinflüssen weiß diese Kategorie in überzeugender Art und Weise aufzutrumpfen. Man ist sich flächendeckend der hohen Kraft von V4A bewusst, sodass es kaum wundert, dass man es auch im Schiffsbau verwendet. Der 2-prozentige Molybdänzusatz in der Legierung bewirkt, dass der Briefkasten gegen konstante Salzeinflüsse gewappnet ist. Man muss bedenken, dass auf Grund der hohen qualitativen Eigenschaften auch das Gewicht oftmals ein höheres ist. Es ist keine Seltenheit, dass die superstarken Briefkasten-Typen das doppelte auf die Waage bringen.

Die Vorteile von V4A auf einen Blick:

  • Korrosionsbeständig
  • Hohe Säurebeständigkeit
  • Rostfrei
  • Gegen salzige Luft gewappnet
  • Robust

Briefkästen aus Edelstahl – gute Anschaffung?

Man kann dem Edelstahl-Briefkasten als Fazit durchaus ein gutes Zeugnis ausstellen. Die Briefkästen kommen in einer langlebigen und robusten Machart daher, und werten zudem den eigenen Vorgarten mit einer zeitlosen Optik auf. Viele verschiedene Designs lassen eine individuelle Auswahl zu, zudem lassen die Modelle sich meist schnell und unkompliziert anbringen. Sogar gegenüber Salz und Rost können sie sich mühelos behaupten. V4A-Edelstahl erlaubt es beispielsweise problemlos, dass man auch in Meeresnähe lange Spaß an seinem neuen Briefkasten hat und die salzhaltige Luft keine negativen sowie optischen Auswirkungen hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here