Aktuell Bau GmbH

Steigende Strompreise in Berlin und kein Ende: Nur Strompreise vergleichen oder seinen eigenen Energieverbrauch anpassen hilft, auf Dauer Geld zu sparen. Die Berliner Verbraucherzentrale startet jetzt einen Energie-Check. Eigenheimbesitzer und Wohnungsmieter haben im Rahmen des Energie-Checks der Berliner Verbraucherzentrale die Möglichkeit, ihren Energieverbrauch von einem unabhängigen Energieexperten kostengünstig unter die Lupe nehmen zu lassen.

Energie sparen, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten – das soll das Ergebnis des Energie-Checks mitbringen, den die Berliner Verbraucherzentrale neu in ihr Angebot aufgenommen hat. Ein unabhängiger Experte widmet sich ausführlich dem Energieverbrauch und ermittelt, welche Einsparpotenziale es gibt. Darüber hinaus gibt er auch Hinweise, mit welchen baulichen Maßnahmen sich der Energieverbrauch senken lässt. „Die Energie-Checks geben Verbrauchern die Möglichkeit, sich einen Überblick über den eigenen Energieverbrauch zu verschaffe, ehe sie sich für eine bestimmte Maßnahme entscheiden“, sagt Dr. Diana Siegert, die Energieexpertin der Berliner Verbraucherzentrale.

Die Kosten für einen Energie-Check belaufen sich auf maximal 30 Euro, da die Aktion vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützt wird. Der Energie-Check der Berliner Verbraucherzentrale wird in drei Varianten angeboten: Der Basis-Check richtet sich an Mieter, Eigentümer und Vermieter von bis zu sechs Wohneinheiten, die sich für ihren Strom- und Wärmeverbrauch sowie Einsparungen durch geringe Baumaßnahmen interessieren. Der Gebäude-Check umfasst zusätzlich Fragen zur Auswahl der richtigen Heizungsanlage, Dämmfragen oder den Einsatz erneuerbarer Energie. Mit Beginn der Heizperiode wird zudem ein Brennwert-Check angeboten, bei dem ein Brennwertgerät im Mittelpunkt steht. Weitere Informationen hat die Berliner Verbraucherzentrale im Internet veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here