Aktuell Bau GmbH

Die Verbraucherzentrale Sachsen verlässt nach sieben Jahren ihr altes Domizil Brühl 34-38 und zieht in die nur wenige Meter entfernte Katharinenstraße 17. Wie eine Sprecherin mitteilte, würden wegen des bevorstehenden Umzugs in der Zeit vom 2. bis 5. April keine Beratungen oder Termine stattfinden können. Vom 10. April an können sich sächsische Verbraucher dann an das neue Beratungszentrum wenden. Auch die telefonische Erreichbarkeit und der Empfang von E-Mails sind in der Phase des Umzugs stark eingeschränkt.
In dem Mehrgeschosser am Brühl waren seit 2005 mehr als 272.000 Verbraucher persönlich, um sich beraten zu lassen. Außerdem wurden in der Zeit mehr als 425.000 Menschen aus Leipzig und Umgebung anbieterunabhängig beraten.
Ab dem 10. April sind in dem neuen Domizil ab 13 Uhr Beratungstermine möglich. Von 10 bis 12 Uhr können sich Verbraucher die neuen Räumlichkeiten anschauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here