Aktuell Bau GmbH

Auch wenn der Winter in diesem Jahr auf sich warten lässt – wenn es draußen stürmt und nasskaltes Wetter einen Aufenthalt im Freien unangenehm gestalten, dann ist es Zeit, Pläne zu schmieden. Der Deutsche Garagenverband empfiehlt, den Winter für die Planung eines eigenen privaten Parkhauses zu nutzen. „Wer sich 2012 entweder eine neue Garage oder eine Garagenmodernisierung gönnen möchte, sollte schon jetzt anfangen, sich konkrete Gedanken zu machen“, lautet die Empfehlung des Deutschen Garagenverbandes e.V.
Zunächst stehe die Frage im Raum, welche Art von Parkhaus es für das eigene Fahrzeug sein soll, so der Verein mit Sitz in Bayreuth. Immerhin ist die Auswahl groß – sie reicht von der einfachen Blechgarage bis hin zum Komplex Stein auf Stein. So ist unter anderem festzulegen, an welche Stelle eines Grundstücks die Garage kommt. Ein Planzeichner muss das Projekt dann in einem Lageplan im Maßstab 1:1000 festhalten. Ein Architekt sowie ein Statiker müssen ebenfalls in die Überlegungen einbezogen werden. Erst wenn der Bauantrag von der zuständigen Gemeinde genehmigt wurde, kann das Vorhaben auch in die Tat umgesetzt werden.

Ist bereits eine Garage vorhanden, kann eine Modernisierung für neuen Glanz an der alten (Auto)hütte sorgen, so der Garagenverband. Am Anfang stehe eine Bestandsaufnahme der Mängel und eine solide Überprüfung der Bausubstanz. Garagenbesitzer sollten für die Sanierungsarbeiten nach Angaben des Verbandes auf einen Komplettanbieter zurückgreifen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here