Aktuell Bau GmbH

bsb_djd_klimatechnik_270px_72dpi  Wenn es um Wohneigentum geht, dann zieht es die Berliner immer noch in Scharen ins Umland. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Berliner Bauherrenonline-Ratgebers www.berliner-bauen.de Von den mehr als 5.400 Befragten gaben 57,4 Prozent an, dass sie am liebsten am Rande der Hauptstadt leben wollen. Bei der Frage, in welchem Berliner Bezirk die Befragten am liebsten leben würden, machte Prenzlauer Berg mit 16,7 Prozent vor Schöneberg mit 13 Prozent das Rennen. Nur 3,7 Prozent hingegen wollen gern in Charlottenburg wohnen. Befragt wurden die Besucher des Portals www.berliner-bauen.de von Dezember 2011 bis April 2012.

„Dieses Ergebnis überrascht uns sehr“, sagt Jan Schwalme, Veranstalter der Messe „Häuserwelten & Energie“ am 21. und 22. April 2012 im Postbahnhof am Ostbahnhof. Anders als in anderen Regionen bleibt die viel befürchtete „Landflucht“ vom Speckgürtel zurück in die Berliner Innenstadt aus. Dennoch steigen die Preise für Wohneigentum in Berlin, weil die Nachfrage wächst. „Aber auch das Umland profitiert von der Berlin-Nähe“, weiß Immobilienexperte Schwalme.

Häuser für jeden Geschmack – vom barrierefreien Bungalow über das energiesparende Fertighaus bis zum wertbeständigen Massivhaus – werden auch auf der Messe „Häuserwelten & Energie“ angeboten, die am 21. und 22. April jeweils von 11 bis 18 Uhr im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin-Friedrichshain stattfindet. 130 Aussteller präsentieren sich auf der größten Immobilienmesse der Region auf zwei Etagen. Die Aussteller, darunter namhafte Hausanbieter, informieren über Hauskauf, Grundstückssuche, Baufinanzierung, Energieeffizienz und Verbraucherschutz. Dazu gibt es viele Beratungsangebote, unter anderem vom Bauherren-Schutzbund. Das unabhängige Berliner Bauherrenportal www.berliner-bauen.de präsentiert kostenlose Checklisten. Im Mittelpunkt der Messe steht zudem energiesparende Haustechnik in Bad und Küche. Insgesamt können Besucher der Messe „Häuserwelten & Energie“ 16.000 Hausvarianten und 15.000 freie Grundstücke in Augenschein nehmen. Dazu gibt es ein kostenloses Vortragsprogramm mit kompetenten Referenten und eine kostenfreie Kinderbetreuung.

Infos kompakt:
Messe „Häuserwelten & Energie“, 21./ 22. März 2012, 11 bis 18 Uhr,
Postbahnhof am Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

Barrierefreier Zugang; kostenlose Parkplätze sowie Kinderbetreuung, Eintritt: 10 Euro

Fahrverbindung: S-Bahn: S3, S5, S7, S9, S75, Bus: 140, 147, 240, 347 sowie Regionalbahn (Haltestelle Ostbahnhof) Die Messe im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here