Die Landeshauptstadt Düsseldorf trennt sich von einer ihrer Liegenschaften in Lierenfeld. Das Grundstück am Kurthsweg 16 hat eine Fläche von 3.700 Quadratmetern, ist zentral gelegen und verkehrlich gut erschlossen. Der künftige Käufer soll auf dem Areal Wohnungen sowie eine Kita bauen, so der Wunsch der Stadtväter.

Geht es nach dem Willen der Stadt, dann wird am Kurthsweg ein Projekt entstehen, in dem künftig mehrere Generationen unter einem Dach leben. Denkbar wären neben Mietwohnungen auch Wohneigentum oder genossenschaftliches Wohnen, teilte das Rathaus mit. Die derzeit noch auf dem Gelände stehenden Altbauten werden von der Stadt beseitigt.
Das Areal am Kurthsweg ist nach Angaben der Stadtverwaltung sehr gut an die Innenstadt sowie an das überregionale Straßenverkehrsnetz angeschlossen. Gleich in der Nähe befindet sich unter anderem eine Zufahrt zur Bundesautobahn A 46. Kaufinteressenten können sich bis zum 29. Februar in der Stadtverwaltung melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here