Aktuell Bau GmbH

Ein Massivhaus in Lübeck ist eine gute Investition, ein neues Fertighaus in Lübeck basiert auf Material aus Holz. Doch der Bau eines Einfamilienhauses allein ist heutzutage nicht entscheidend. Wegen steigender Energiekosten spielt die Energieeffizienz eines Eigenheims eine immer größere Rolle. Die Deutsche Energieagentur (Dena) hat jetzt ein Effizienzhaus-Gütesiegel entwickelt, das die Energieeffizienz eines Massivhauses oder Fertighauses garantiert. Mit dem Gütesiegel sollen Neueigentümer auf der sicheren Seite sein.

Die Deutsche Energieagentur hat ausgerechnet, dass ein Massivhaus oder Fertighaus in Lübeck, das den Mindestanforderungen des Gesetzgebers entspricht, innerhalb von 50 Jahren Kosten in Höhe von 95.000 Euro verursacht. Ein Effizienzhaus 40, das 60 Prozent unter den in der Energieeinsparverordnung geregelten Mindestanforderungen liegt, verbraucht hingegen nur die Hälfte des Betrages. „Eine Investition in optimalen Wärmeschutz sowie hoch effiziente Heizungs- und Gebäudetechnik ist daher sinnvoll“, teilt die Deutsche Energieagentur mit. Bauherren sollten sich daher nicht scheuen, bei der Planung eines Eigenheimes nach dem dena-Gütesiegel zu fragen.

Mit einem dena-Gütesiegel als Garant für ein Energieeffizienzhaus sind die künftigen Hausbesitzer auf der sicheren Seite. Muss das Massivhaus oder Fertighaus einmal verkauft werden, liegt der Wert eines Wohngebäudes mit dem Siegel über den zu erwartenden Verkaufserlösen von Häusern ohne Siegel. Auf ihrer Internetseite hat die Deutsche Energieagentur alle notwendigen Informationen zum Thema Energieeffizienz zusammengestellt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here