Aktuell Bau GmbH

Die meisten Überraschungen kosten Geld, das wissen Hausbesitzer zu gut. Denn: Auch ein Haus kommt in die Jahre – je älter es ist, umso höher werden die Kosten für Modernisierung, Instandhaltung und Sanierung. Die Deutsche Seniorenliga empfiehlt daher jedem Haus- und Wohnungseigentümer, rechtzeitig Rücklagen für die eigene Immobilie zu bilden. Wichtige Tipps enthält ein Ratgeber zum Thema Modernisieren, der jetzt von dem Verband herausgegeben wurde.

Rücklagen für Modernisierung bilden

Eine sichere Perspektive für die Zukunft hätten Hausbesitzer nach Auskunft der Deutschen Seniorenliga mit einem Bausparvertrag – der garantiere zwar niedrige Sparzinsen, sichere aber in der Zukunft günstige Darlehen, unter anderem für die Modernisierung oder den Umbau eines Hauses. Die Zinsen für Bauspardarlehen bewegen sich zwischen 1,95 und 3,75 Prozent und werden von den Bausparkassen auch garantiert. „Kein anderes Finanzprodukt bietet Hauseigentümern eine solche Zinssicherheit“, erklärt Erhard Hackler von der Deutschen Seniorenliga.
Der kostenlose Ratgeber Modernisierung beantwortet nach Auskunft der Deutschen Seniorenliga die wichtigsten Fragen zum Modernisieren, Umbauen und Renovieren. Darin enthalten ist zudem ein umfangreicher Modernisierungsfahrplan mit Checklisten, praktischen Hinweisen sowie Finanzierungs- und Fördertipps. Der Ratgeber kann bei der Deutschen Seniorenliga, Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn, bestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here