Aktuell Bau GmbH

Jeder Bauherr hat konkrete Vorstellung, wie seine neue Traumküche aussehen soll. Damit bei der Küchenplanung nichts schief geht, hat RUDER Küchen & Hausgeräte für Bauherren wertvolle Ratschläge zusammengestellt. „Grundsätzlich sollte die neue Küche noch vor der Bauantragsphase entworfen werden“, sagt Küchenexperte Mario Ruder.
Der Grund: Noch bevor überhaupt das Haus gebaut wird, kann vor dem Baustart in Ruhe geklärt werden, wie viel Platz die Küche benötigt und wo sich die Strom-, Wasser- oder Gasanschlüsse für Spüle, Herd oder Kühlschrank befinden sollen. Entscheidend ist auch, wie Fenster, Türen und Wände angeordnet werden. Gegebenenfalls muss hierfür die Raumplanung der Küche entsprechend angepasst werden. Aus Erfahrung weiß Küchenexperte Mario Ruder, dass sich meist im Planungsgespräch noch Wünsche von Bauherren ergeben, die in der Hausbauplanung noch berücksichtigt werden müssen.
Liegt erst einmal der Estrich in der Küche, kann mit der Feinplanung begonnen werden: Dann nimmt das Team von Ruder Küchen & Hausgeräte das Aufmaß vor Ort. Bevor Wände eingezogen werden, können noch bei Bedarf Änderungen an den Leitungen vorgenommen werden. Zu den Qualitätsstandards von Ruder gehört auch, vor der Montage der Küchenmöbel die Feuchtigkeit der Wände zu prüfen. Übrigens: Weil Planung, Kauf und Montage einer Küche mitunter eine größere Investition darstellen, bietet Ruder auch Möglichkeiten einer Finanzierung an.
Mehr über RUDER Küchen & Hausgeräte:
RUDER Küchen & Hausgeräte
Pfarrstr. 126
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: kuechen@m-ruder.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here