Aktuell Bau GmbH

Während der Durchschnittsverbraucher alle paar Jahre neue Matratzen für sein Bett kauft, gerät die Küche ins Hintertreffen. Statistisch sind die Küchen in vielen Einfamilienhäusern 15 Jahre und älter. „Kein Ort wird mehr genutzt im eigenen Haus wie die Küche“, sagt Mario Ruder von RUDER Küchen & Hausgeräte. Gerade vor dem Hintergrund der sich weiter entwickelnden Küchentechnik sollten Hausbesitzer überlegen, ihre Küche auf den neuesten Stand zu bringen.
Zwar kostet eine neue Küche zunächst einmal Geld. Auf Dauer ist diese Investition aber mit vielen Vorteilen verbunden, sagt Mario Ruder von RUDER Küchen & Hausgeräte. So zahlt sich allein der Einsatz hocheffizienter Hausgeräte wie Backofen, Dunstabzug, Herd, Geschirrspüler oder Kühlschrank schon nach wenigen Jahren aus. Die neue Generation der Hausgeräte verbraucht deutlich weniger Energie – dadurch sinken die monatlichen Kosten.
Sinnvoll ist die Investition in eine neue Küche auch, wenn sich die ersten Abnutzungserscheinungen an den Küchenmöbeln breit machen: Risse in der Arbeitsplatte, abgeplatzte Verblendungen an den Türen sehen unschön aus. „Bei der Gelegenheit werden viele Hausbesitzer überrascht sein, welche neuen, pfiffigen Lösungen es im Bereich der Küchenmöbel etwa in Hinblick auf zusätzlichen Stauraum gibt“, sagt Mario Ruder.

Mehr über RUDER Küchen & Hausgeräte:
RUDER Küchen & Hausgeräte
Pfarrstr. 126
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: kuechen@m-ruder.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here