Aktuell Bau GmbH

ruder_02_02_2016_miele_induktion  Nichts ist ärgerlicher als ein angebratener Festtagsbraten. „Soweit muss es aber nicht kommen“, sagt Mario Ruder von RUDER Küchen & Hausgeräte und empfiehlt die neuen Induktionskochfelder „TempControl“ von Miele. Sensoren im Kochfeld sorgen stets für die richtige Temperatur und versprechen ein entspannteres Braten.
Bislang ist die Gefahr bei herkömmlichen Kochfeldern groß, dass schnell etwas anbrennt. Denn: Die Wärme des Kochfeldes steigt, je länger beispielsweise eine Pfanne auf dem Herd steht. Die Sensoren der „TempControl“-Kochfelder hingegen ermitteln die Materialbeschaffenheit des Kochgeschirrs und passen die Leistung entsprechend an: Die Leistung wird automatisch so geregelt, dass das Bratgut einer gleichbleibenden Temperatur zubereitet werden kann. Wählen kann der Anwender Mario Ruder zufolge zwischen drei Bratstufen. Ist die Temperatur erreicht, erklingt ein Signalton. Wer möchte, kann das alles auch über Smartphone oder Tablet-PC steuern.
Für „TempControl“ wird kein neues Kochgeschirr benötigt, auch zusätzliches Zubehör muss nicht gekauft werden. Zum Einsatz kommen herkömmliche induktionsgeeignete Pfannen. Weitere Funktionen von „TempControl“ sind „Warmhalten Plus“ für schonendes Erwärmen und Warmhalten von Speisen oder die „Köchelstufe“, mit der beispielsweise bei geringer Wärmezufuhr etwa Soßen erwärmt werden können.
Mehr über RUDER Küchen & Hausgeräte:
RUDER Küchen & Hausgeräte
Pfarrstr. 126
10317 Berlin
Telefon 030 557726-11
E-Mail: kuechen@m-ruder.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here