Aktuell Bau GmbH

Rollladenautomatisierung hilft, Kosten und CO2 in Zaum zu halten

Im Zeichen des Klimawandels bedeutet Energiesparen Verantwortung für jeden Einzelnen. Durch steigende Preise für fossile Energieträger wird der sparsame Umgang gleichzeitig zur wirtschaftlichen Notwendigkeit. Die intelligente Steuerung von Rollläden und Sonnenschutz hilft den Energieverbrauch und damit auch die Kosten zu senken – im Winter wie im Sommer.

Rollläden begrenzen die Energiekosten – im Winter reduzieren geschlossene Rollläden Wärmeverluste über die Fenster um bis zu 40 Prozent. Im Sommer hingegen sperrt Sonnenschutz die Hitze aus und macht Kühlung mit hohem Energieaufwand oft überflüssig.

Automatisierte Rollläden sorgen dafür, dass der Energiespareffekt konsequent genutzt wird. Zeitschaltuhren sorgen dafür, dass Rollläden morgens und abends minutengenau geöffnet und geschlossen werden. Je nach Produkttyp orientiert sich die Zeitschaltuhr dabei an Sonnenauf- und -untergang.

Sommer ohne Hitzeschock

Das gilt für die heißen Monate: Ein beschatteter Raum heizt sich nicht so sehr auf – und eine Klimaanlage erübrigt sich oder muss nicht so viel arbeiten. Mit einem nachrüstbaren Lichtsensor werden Räume je nach Sonneneinstrahlung auch automatisch beschattet. So kommt angenehmes Licht in den Raum, jedoch kaum Hitze.

Qualitativ hochwertige Automatisierungen steuern nicht nur die Rollladenantriebe per Funk, sie können auch noch weitere Geräte wie etwa Fernseher oder Hi-Fi-Anlage über Funksteckdosen – auch zeitgesteuert – vom Netz trennen. Hoher Stand-by-Stromverbrauch gehört damit der Vergangenheit an.

Becker-Antriebe GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 2-4
35764 Sinn

Tel.: 02772 / 507-0
Fax: 02772 / 507-299

E-Mail: info@becker-antriebe.com

Homepage von Becker-Antriebe

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Sichere Fenster und Türen verderben Langfingern das Spiel

Das intelligente Haus

Mehr Energieeffizienz durch zukunftssichere Elektroinstallationen

3 KOMMENTARE

  1. Automatisierung im Haus – der Komfortgewinn ist ja gut & schön, aber was passiert, wenn der Strom mal ausfällt. Sitz ich dann im Dunkeln? Oder lassen sich die Rollläden noch „wie früher“ mit der Hand aufziehen? Weiß das jemand?

  2. Hallo Herr Maier, die Redaktion erkundigt sich und postet die Antwort bis morgen im Portal. Wir wünschen Ihnen konstante Stromkreise und freuen uns darauf, Ihnen helfen zu können. Mit freundlichen Grüßen Janine Stief, Bremer bauen

  3. Bei einem Stromausfall können die Rollläden eines zentral gesteuerten Systems nicht per Hand geöffnet werden. Wer vor solch einem Szenario Angst hat, aber die Jalousien nicht täglich per Hand bedienen will, ist besser mit einem dezentralen System bedient. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Taster mit individueller Speicherung. Das bedeutet, der Taster speichert die Zeit der letzten Bedienung separat und schließt den Rollladen am dann immer zu diesem Zeitpunkt. Und das für jedes Fenster individuell. Bei der nächsten Bedienung zu einem anderen Zeitpunkt, speichert der Taster diese Zeit für die weiteren Tage. Vielleicht ist das eine Lösung für ihr Problem. Weitere Auskünfte erteilt sicher der Elektriker Ihres Vertrauens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here