Aktuell Bau GmbH

Eigentümer einer frisch sanierten Wohnung in Freiburg kennen das Problem: Schimmel und Stockflecken zieren kurze Zeit nach der Wohnungsmodernisierung die Wände. Das Problem ist auf Feuchtigkeit im Raum zurückzuführen. Nur eine ausreichende Lüftung und moderne Fenster verhindern Schimmel in der Wohnung, teilt der Verband Fenster + Fassade mit. Schimmel erzeugende Feuchte kann dadurch die Wohnung verlassen.

Ob Wohnung oder Massivhaus in Freiburg : Auf die richtige Lüftung kommt es an. „Wichtig ist, dass alle Räume im Haus gleichmäßig gelüftet werden“, erklärt der Verband Fenster + Fassade, kurz VFF. Neue Fenster verfügen sehr häufig bereits über sogenannte Fensterlüfter, die dafür sorgen, dass Luftfeuchtigkeit entweichen und frische Luft ins Haus eindringen kann. Auch ältere Fenster lassen sich nachrüsten – qualifizierte Fensterfachbetriebe helfen beim Einbau der Fensterlüfter, erklärt der VFF. Doch mit der Fensterlüftung allein ist es nicht getan.

Wie der Verband Fenster + Fassade weiter mitteilt, sollten Besitzer eines Massivhauses oder Fertighauses in Freiburg bedarfsgerecht lüften. Im Klartext: Überall dort, wo im Haus besonders viel Luftfeuchtigkeit entsteht, muss auch ausreichend gelüftet werden. Zu diesen Wohnbereichen zählen neben dem Schlafzimmer auch Küche und Bad. Auslöser für starke Luftfeuchtigkeit sind zudem Topfpflanzen, Aquarien, Wäsche auf dem Wäschetrockner und Haustiere. Ob eine Luftfeuchtigkeit hoch ist, verrät ein Hydrometer. Neben dem Lüften per Hand empfiehlt der Verband Fenster + Fassade automatisierte Fenstersysteme. Sensoren erkennen Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur, aber auch den CO2-Gehalt – sind bestimmte Werte erreicht, öffnen sich die Fenster zum Lüften.

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here