Aktuell Bau GmbH

Fertigstellung am Rungwisch noch in 2011

ncc_eidelstedt_270px_72dpi  Seit Ende 2010 errichtet NCC im Hamburger Stadtteil Eidelstedt auf einem Grundstück am Rungwisch eine aus Reihen- und Mehrfamilienhäusern bestehende Wohnanlage mit insgesamt 75 Einheiten. (hamburger-bauen.de berichtete) Spätestens im Dezember sollen die Arbeiten an den 21 Reihenhäusern und den auf zwei fünfgeschossige Mehrfamilienhäuser verteilten 54 Mietwohnungen abgeschlossen sein. Die Rohbauten stehen bereits.
 

NCC-Projektleiterin Ulrike Wessel nutzte beim Richtfest Ende Juli die Gelegenheit, um sich beim zuständigen Bezirksamt für die Zusammenarbeit zu bedanken. Mehr noch: Es ist, wie die Projektleiterin betonte, ganz wesentlich auf das Eingreifen des Bezirks zurückzuführen, dass auf dem 7.500 Quadratmeter großen Areal am Rungwisch überhaupt Wohnraum geschaffen werden kann. Immerhin hatte ursprünglich eine große Discounter-Kette das ehemalige Gewerbegelände erworben, um hier einen Supermarkt zu errichten. „Doch der Bezirk favorisierte angesichts der ja durchaus dramatischen Lage auf dem Hamburger Wohnungsmarkt eine moderne Wohnbebauung, zumal es sich bei dem Gelände in unmittelbarer Nachbarschaft zum Niendorfer Gehege um ein ausgesprochen attraktives Grundstück handelt“, so Wessel. Anders als in Allermöhe, Bergstedt, Groß-Borstel oder Öjendorf, wo das Hamburger NCC-Team verschiedene Eigenheimprojekte für private Eigennutzer vorantreibt, wird die komplette Wohnanlage in Eidelstedt für einen institutionellen Investor realisiert. Im Dezember 2010 hatte der Kapitalanleger die Verträge über den Kauf des Immobilienpakets unterzeichnet. Zum Paket gehören zusätzlich zu den Etagenwohnungen und Reihenhäusern noch 45 Tiefgaragen-Stellplätze und 21 oberirdische PKW-Stellplätze – sowie ein großer Spielplatz im Innenhof des neuen Komplexes.Die Spielplatzfläche war dabei nach den Worten von Ulrike Wessel von Beginn an ein fester Bestandteil der Bauplanung: „Grün und großzügig, bezahlbar und familienfreundlich – das waren die Gesichtspunkte, nach denen wir das gesamte Bauvorhaben entwickelt haben. Schließlich ist der Wohnraum in Eidelstedt insbesondere bei jungen Familien stark nachgefragt, die nach einer attraktiven und bezahlbaren Alternative zu den teuren Zentrumslagen suchen.“NCC Regionalbüro Hamburg/LübeckHamburger Str. 18122083 HamburgTel.: 040 / 200 05 – 0Fax: 040 / 200 05 – 130E-Mail: ncc@nccd.de Homepage von NCC Das könnte Sie ebenfalls interessieren:Hamburg Lokstedt ParksideHamburger Wohnungsbaugenossenschaften investieren 389 Millionen EuroZuschüsse für energiesparendes Bauen für 2011 ausgeschöpft 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here