Aktuell Bau GmbH

Die erste Plus-Energie-Haus-Siedlung des Rhein-Main-Gebietes entsteht in Bad Vilbel: Das Fertighausunternehmen Bien Zenker wird am Quellenpark der Kurstadt acht Doppelhaus-Hälften im Energie-Plus-Standard errichten. Alle Fertighäuser erzeugen mit Hilfe moderner Haustechnik mehr Energie als sie verbrauchen. „Der Energieüberschuss kann für das Betanken von Elektroautos und E-Bikes verwendet werden“, teilte Bien Zenker mit. So soll der Energieüberschuss ausreichen, um mit einem Elektroauto pro Jahr rund 17.000 Kilometer zurückzulegen.

Die Wohnfläche der Doppelhäuser am Quellenpark beträgt nach Angaben des Fertighausherstellers Bien Zenker zwischen 150 und 160 Quadratmeter. Jedes Fertighaus verfügt über zwei Etagen, einen Keller, eine großzügige Dachterrasse und einen Wellness-Bereich. Neben den acht Doppelhaushälften im Energie-Plus-Standard baut Bien Zenker am Quellenpark acht Reihenhäuser, die allesamt den Energiestandard KfW-Effizienzhaus 55 erfüllen – also nur 55 Prozent der Energie verbrauchen, die der Gesetzgeber Häusern dieser Größe zuschreibt.

Wie Bien Zenker mitteilte, entfallen 40 Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs auf den Wohnungssektor. „Somit liegt im Neubau von Häusern und Wohnungen ein großes Einsparpotenzial von Energie“, teilt Bien Zenker mit, der zu den größten europäischen Fertighausherstellern zählt. „Bien Zenker hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und gesehen, dass die Bauweise und die erprobte Haustechnik bei seinen Häusern geeignet sind, die Energie-Sparpotenziale zu heben.“ Der Vertriebsstart für die Siedlung ist bereits erfolgt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here