Aktuell Bau GmbH

Die weit verbreitete Fußbodenheizung bekommt Konkurrenz. Mit der energiesparenden Raumklimadecke präsentieren die Initiatoren der „Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke“ eine Möglichkeit, Wohnräume von oben herab zu heizen oder zu kühlen. Während herkömmliche Heizungen in erster Linie die Raumluft nach und nach erwärmen, versorgt eine Raumklimadecke Wohnräume gleichmäßig von der Decke bis zum Fußboden mit Wärme. Durch die Wärmestrahlung soll horizontal und vertikal eine nahezu gleichmäßige Temperaturverteilung in der gesamten Wohnfläche entstehen.

Die neuartige Raumklimadecke basiert auf dem Prinzip des Wärmewellenaustausches zwischen einer warmen und einer kalten Fläche. Der kühlere Körper nimmt die Strahlung auf und erwärmt sich dabei. „Der hohe Anteil an Wärmestrahlung bei Raumklimadecken bewirkt dabei eine Speicherung der Energie in allen Körpern und führt zu einem unvergleichlich angenehmen Raumklima. An heißen Sommertagen kann das Prinzip ins Gegenteil verkehrt werden – dann erfüllt kühle, angenehme Luft den Raum.

Wie die Innovationsgemeinschaft Raumklimadecke mitteilt, seien Raumklimadecken ideal geeignet, um Quellen wie Wärmepumpen oder Solaranlagen zu nutzen. „Aber auch herkömmliche Heizsysteme sparen durch die niedrigeren Betriebstemperaturen Energie“, erklärt die Gemeinschaft. Eine Raumklimadecke ist für verschiedene Deckensystem wie Fertigdecken, Spannbetondecken, Ziegeldecken und Trockenbau geeignet.

Weitere Nachrichten vom Immobilienmarkt in Würzburg:

Alte Wohnung in Würzburg ordentlich übergeben
Rasenpflegetipps für Hausbesitzer in Würzburg
Staatliche Förderung für Modernisierung in Würzburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here