Rauchmelder retten leben, allerdings sollte man Rauchmelder regelmäßig überprüfen. Darauf weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ hin. Vor allem vor und nach dem Urlaub ist ein Check der kleinen Kästen empfohlen.

Nur, wer Rauchmelder regelmäßig überprüfen lässt oder die Prüfung selbst vornimmt, ist im Ernstfall auch geschützt. Wie alle technischen Geräte kommen auch Rauchmelder in die Jahre, Batterien nutzen sich ab. Die Folge: Ungeprüfte Geräte versagen mitunter ihren Dienst. Und das kann Leben kosten

Rauchmelder: auf Qualität achten!

„Vor allem in der Urlaubszeit kommt es vermehrt zu Feuerwehreinsätzen durch Fehlalarme bei Rauchmeldern“, sagt Christian Rudolph, der Vorsitzender von „Rauchmelder retten Leben“. Besorgte Nachbarn wählen den Notruf der Feuerwehr, bis sich herausstellt, dass es sich bei dem Ton des Rauchmelders nur um eine Warnung, keinesfalls aber um einen Alarm handelt. „Den notwendigen Batterietausch kündigen handelsübliche Rauchmelder durch ein wiederkehrendes akustisches Signal 30 Tage vorher an“, erklärt die Initiative.

Schon beim Kauf von Rauchmeldern kommt es auf Qualität an: „Wer Rauchmelder installiert, sollte unbedingt Rauchmelder mit dem Qualitätszeichen Q wählen“, sagt Christian Rudolph. Diese verfügten über eine fest eingebaute Zehn-Jahres-Batterie, sind robuster und schützen vor Fehlalarmen.

Es braucht nicht unbedingt einen Experten, um Rauchmelder zu überprüfen. Oftmals können Haus- und Wohnungsnutzer dies selbst erledigen. Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ hat fünf praxistaugliche Tipps zusammengestellt:

Rauchmelder regelmäßig überprüfen:

  1. Probealarm auslösen. Keine Funktion? -> in der Bedienungsanleitung nachschauen.
  2. Öffnungen am Rauchmelder prüfen: Frei von Staub und Flusen? -> reinigen!
  3. Batteriespannung niedrig? -> neue Batterien! Auf Herstellerangaben achten.
  4. Qualitätsrauchmelder? -> kein Batteriewechsel nötig, da Zehnjahres-Batterien
  5. Fehlalarm bei Abwesenheit vermeiden? -> Nachbarn Schlüssel aushändigen, damit diese nachsehen können.

Mehr zum Thema Rauchmelder und Urlaub finden Haus- und Wohnungsnutzer auf dem Blog der Initiative: www.rauchmelder-lebensretter.de/rauchmelder-im-urlaub/ (ots/gäd.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here