Die Frage nach der passenden Altersvorsorge beschäftigt viele Menschen in Berlin und Brandenburg. Viele entscheiden sich, ein Haus zu bauen – um im Alter hohen Mietzahlungen zu entgehen. Eine besonders attraktive Form ist das staatlich geförderte Wohn-Riester – je nach Zahl der Kinder gibt es satte Zuschüsse von Vater Staat. Die PSD Bank Berlin-Brandenburg hat zu diesem Thema ein spezielles Beratungsangebot entwickelt und klärt künftige Hausbesitzer über Wohn-Riester in Berlin auf.

Das Wohn-Riester ist eng an die so genannte Riester-Rente gekoppelt: Monatlich zahlen Sparer einen bestimmten Betrag ein – mit Eintritt in die Rente gibt es dann eine attraktive Zusatzrente. Wer eine Immobilie selbst bewohnt, der kann das angesparte Kapital für den Kauf, den Bau oder die Entschuldung des Hauses nutzen. Das Kapital kann auch zum Erwerb von Dauerwohnrechten in Wohngenossenschaften eingesetzt werden.

Statt auf einen Riester-Sparvertrag zu sparen, kann von künftigen Hausbesitzern aich gleich ein Riester-zertifizierter Darlehensvertrag abgeschlossen werden. „Die Tilgung des Darlehens erfolgt dann durch die Eigenleistungen, die sonst in einen Riester-Sparvertrag geflossen wären, sowie durch die jährlich gezahlte staatliche Förderung auf diese Eigenleistungen“, sagt Tim-Enno Janssen von der PSD Bank Berlin-Brandenburg. „Riester“ kann über einen Sofortkredit oder einen Bausparvertrag genutzt werden.

Informationen zum Wohn-Riester gibt es beim Berater-Team der PSD Bank Berlin-Brandenburg. Termine können unter Telefon (030) 850 820 vereinbart werden.

PSD Bank Berlin-Brandenburg e.G.
Handjerystraße 34-36
12159 BerlinTel. (030) 850 820E-Mail: info@psd-berlin-brandenburg.deHomepage der PSD Bank Berlin-Brandenburg

Vielleicht interessiert Sie das auch: Baufinanzierung Berlin: Zeit für eine ModernisierungBaufinanzierung bei der PSD-Bank: Eigenheim statt Miete Fit für die Zukunft: Energetische Sanierung mit günstigem Kredit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here