Aktuell Bau GmbH

roth_02_10_2015_haus_hamburg  Viele künftige Hausbesitzer machen die Wahl ihres neuen Einfamilienhauses auch von dessen Energieverbrauch abhängig. Roth-Massivhaus hat mit seinem Entwurf „Hamburg“ ein Konzept entwickelt, das privaten Hauseigentümern die eigene Energiewende ermöglicht. Optimale Baueigenschaften sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch; Strom wird von der eigenen Solaranlage produziert.
Wie Roth-Massivhaus mitteilt, wird der über die eigene Solaranlage produzierte Strom für den eigenen Stromverbrauch zur Verfügung gestellt. Erst wenn kein eigener Bedarf vorhanden und der hausinterne Batteriespeicher geladen ist, wird der überschüssig produzierte Strom ins konventionelle Stromnetz eingespeist. „Je nach Jahreszeit, Sonnenstand und Standort können auf diese Weise auch in unseren Breiten bis zu 70 Prozent des Strombedarfs gedeckt werden“, sagt Enrico Roth von Roth-Massivhaus. Für den optimalen Ertrag sorgen 16 Solarmodule mit einer Dachneigung von 20 Grad.
Auch in puncto Innenleben kann sich der Entwurf „Hamburg“ von Roth Massivhaus sehen lassen. Großzügig ist der Wohnbereich auf 165 Quadratmeter angelegt. Er verteilt sich über zwei Vollgeschosse und bis zu sechs Zimmer. In der oberen Etage ergeben sich nach Darstellung von Roth-Massivhaus besonders attraktive Raumhöhen. Prägend sei zudem der große Lichterker über zwei Etagen. Bodentiefe Fenster sorgen unter anderem für viel Licht im Haus.
Mehr Informationen finden Sie hier: Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin
Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33
E-Mail: info@roth-massivhaus.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here