Aktuell Bau GmbH

Ein Passivhaus in Leipzig gehört zu den Wohngebäuden der neuen Generation: Es erzeugt genauso viel Energie wie es verbraucht – mittels Solarkraft oder Wärmepumpen. Alle wichtigen Aspekte des besonders energieeffizienten Passivhausstandards werden auch in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Passivhaus Kompendiums“, das jetzt im PHK-Verlag erschienen ist. So beschäftigen sich die Autoren mit der Planung und Umsetzung von Wohngebäuden im Passivhausstandard. Zahlreiche Gastbeiträge renommierter Autoren greifen die wichtigsten Fragen rund um das energieeffiziente Bauen auf.

Passivhaus verbraucht selbst erzeugte Energie

Die Fachautoren gehen unter anderem der Frage nach, wie man ein Gebäude zu einem Wohnhaus im Plusenergie-Bereich macht, welche Dämmung unter die Bodenplatten gehört und was beim Fensterkauf beachtet werden muss. Auch Lüftungssysteme stehen im Fokus der Beirtäge. Satte 176 Seiten umfasst das „Passivhaus Kompendium“, das ab sofort im gut sortierten Zeitschriftenhandel und elektronisch beim PHK-Verlag im Internet erhältlich ist. Im Buchhandel kann das Magazin unter ISBN 978-3-9813761-6-6 geordert werden.

Wer mit der Materie noch gar nicht vertraut ist, der kann in einem kleinen Extraheft das Einmaleins des Passivhauses nachblättern und sich mit dem Passivhaus-Standard vertraut machen. In einem vierseitigen Glossar werden die wichtigsten Fachbegriffe des energieeffizienten Bauens kompetent und verständlich erläutert. Ergänzt wird das Heft von den Adressen erfahrener Architekten und Fachplaner.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here