Moderne Scheitholzvergaserkessel setzen auf elektronische Steuerung

Nach dem frühen Wintereinbruch und der langen Kälteperiode steht für viele Hausbesitzer einer älteren Öl- oder Gasheizung fest: Der Kessel muss aufs Altenteil und durch eine nachhaltigere und langfristig günstigere Alternative ersetzt werden. Wer leichten Zugang zu Holz hat, weil er in einer ländlichen oder waldreichen Region wohnt, für den kann Scheitholz die passende Wahl sein.

Als nachwachsender Rohstoff aus einheimischen Wäldern ist ein Engpass bei diesem Energieträger nicht zu befürchten, die Preise für Schnittholz folgen zudem nicht den Entwicklungen am Ölmarkt. Am günstigsten wird es natürlich, wenn man selbst „Holz macht“.
Moderne Scheitholzvergaserkessel nutzen den Brennwert von Holz optimal aus und sind so konstruiert, dass die Nachlegeintervalle sehr lang sind. Wer dennoch Angst hat, der Ofen könnte etwa bei längerer Abwesenheit ausgehen, findet beispielsweise mit dem „Holzmax F“ von Ligno eine interessante Alternative. Der österreichische Hersteller hat seinen effizienten Holzvergaserkessel so erweitert, dass sich sofort oder nachträglich ein Zusatzbrenner installieren lässt. Sollte tatsächlich einmal das Feuer im Brennraum ausgehen und das Haus hat weiterhin Wärmebedarf, schaltet sich der Zusatzbrenner vollautomatisch zu. Sobald Holz nachgelegt wird, macht der Zusatzbrenner wieder Pause.

Kessel wird automatisch geregelt

Das seitlich angebrachte Brennermodul gibt es in drei verschiedenen Ausführungen für Heizöl, Gas und pflanzlich erzeugtes Bioöl. Die Regelung des Kessels und die Umschaltung auf Öl- oder Gasbetrieb übernimmt eine elektronische Steuerung. Sie ist mit einer Lambdasonde verbunden und steuert damit auch den Abbrand des Scheitholzes. So liefert der Kessel eine optimale Leistung und minimiert die Emissionen. Der Holzvergaserkessel kann den bisherigen Brenner im Heizungskeller ersetzen und an die vorhandene Heizungsinstallation angeschlossen werden. (djd/pt).

Ligno-Partner in der Region Koblenz

Wärmetechnik JUNKER
Bruno Dressler Straße 9B
63477 Maintal
Tel.: 06109 / 50 74 093
Fax: 06109 / 50 74 096
E-Mail: info@waermetechnik-junker.de
Homepage von Ligno Heizsysteme

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here