hn_1507%20massivmbel%20p%20speisezimmer%20sqare%20kernbuche  Sie bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen und fördern das Raumklima: Massivholzmöbel. Besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit können Biomöbel aus Massivholz hilfreich sein. Sie nehmen die überschüssige Luftfeuchte im Raum auf und geben sie bei trockener Raumluft wieder an die Umgebung ab, erklärt der ÖkoControl-Verband. Zudem werden Biomöbel nachhaltig und schadstoffarm produziert: Das Holz stammt aus regionalem und ökologischem Anbau.
Dabei sind die nachhaltig hergestellten Möbel robust und liegen optisch im Trend. Bei fast allen großen Möbelherstellern gehören Massivholzmöbel aus biologischer Produktion mittlerweile zum Sortiment. Die Nachfrage nach den Biomöbeln steigt stetig. „Massivholzmöbel sind Qualität pur, sie halten lange, sind widerstandsfähig und tun uns Menschen einfach nur gut“, meint Otto Bauer, Geschäftsführer des ÖkoControl-Verbandes.
Möbelhersteller, die den Schwerpunkt ihrer Produktion auf Gesundheit und Nachhaltigkeit legen, werden vom ÖkoControl-Verband mit dem ÖkoControl-Siegel ausgezeichnet. Das Siegel soll Verbrauchern einen Hinweis darauf geben, welche Möbelhersteller sich an die strengen Kriterien des ökologischen Anbaus der Möbelrohstoffe halten. Das Siegel wird nur an Möbelhersteller vergeben, deren Holzmöbel aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt werden, ausschließlich mit Naturölen und Harzen behandelt werden und deren grobporige Oberfläche sich positiv auf das Raumklima auswirkt. Zusätzlich finden Interessenten auf der Website des Verbandes Einrichtungsbeispiele für Massivmöbel, ausführliche Informationen zum Biomöbel-Kauf und eine Adressliste mit Möbel-Fachgeschäften in der Umgebung.
Das könnte Sie auch interessieren:Gesundes Wohnen: Ratgeber für AllergikerKostengünstige Parkett-ReparaturMesse für Hausbau und Baufinanzierung in Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here