rostow-02-06-reparaturrcklagen  Groß ist die Freude über den Einzug in das neue Massivhaus: Endlich keine Miete mehr zahlen. Doch frisch gebackene Hausbesitzer sind gut beraten, auch nach dem Umzug ins eigene Heim Rücklagen zu bilden, rät das Massivhausunternehmen RostoW Bau. Denn mit dem Wechsel von der Mietwohnung ins eigene Haus steigt auch die Verantwortung. Anfallende Reparaturen und Wartungen müssen Hausbesitzer nun selbst zahlen.
Geld für Reparaturen ansparen
Ein neu bezogenes Massivhaus verursacht in den ersten Jahren in der Regel keine Reparaturkosten. Viele auftretende Mängel sind meist über spezielle Versicherungen gedeckt. Kommt ein Massivhaus jedoch in die Jahre, müssen auch schon mal Handwerker beauftragt werden. Ob ein verstopftes Toilettenrohr oder ein undichtes Dach – schnell gehen entsprechende Reparaturen in die Tausende. Massivhausspezialist RostoW Bau weist daher schon bei der Massivhausplanung auf diesen Kostenfaktor hin.
Um von Anfang an böse Überraschungen zu vermeiden, sollten neben den laufenden Kosten für Energie, Wasser, Abwasser und Grundsteuer auch finanzielle Mittel für Reparaturen und Wartung eingeplant werden. Empfohlen wird von den Experten von RostoW Bau eine Rücklage von gut 1 Prozent des Kaufpreises – kostet das Haus also 180.000 Euro wären dies 1.800 Euro im Jahr. Meist muss man in den ersten fünf Jahren nicht an das Ersparte, weshalb man diese Reparaturrücklage verzinst auf ein Sparkonto packen kann.

Mehr Informationen zu RostoW Bau in Berlin, Hamburg und Rostock:

Internetseite von RostoW Bau

ROSTOW Bau GmbH Rostock
August-Bebel-Str. 1a
18055 Rostock
Telefon (0381) 25 20 25
Telefax (0381) 25 20 299
E-Mail: stefan.trunczik@rostow.de

ROSTOW Bau GmbH Hamburg
Mundsburger Damm 65
22087 Hamburg
Telefon (040) 44 195 996
Telefax (040) 44 195 998
E-Mail: stefan.trunczik@rostow.de

ROSTOW Bau GmbH Berlin
Karl-Marx-Allee 90
10243 Berlin
Telefon (030) 43 00 43 00
Telefax (030) 43 00 43 20
E-Mail: uwe.wendler@rostow.de

Weitere Nachrichten zu RostoW-Massivhäusern:RostoW Bau: Massivhaus barrierefrei planenMassivhaus aus einer HandMassivhaus: Auf die Grundstücksplanung kommt es an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here