Aktuell Bau GmbH

Dem Bau eines Windparks unweit von Cottbus steht nichts mehr im Wege: Ab 2013 werden im Forst Briesnig Windräder gebaut, die umweltfreundliche Windenergie für mehr als 10.000 Haushalte produzieren. Die jährlich prognostizierte Stromleistung liegt bei rund 39 Millionen Kilowattstunden, teilte Windpark-Betreiber Vattenfall jetzt mit. Der Energiekonzern baut mit dem Projekt seine Stromerzeugung aus Windkraft in Deutschland weiter aus. Die entsprechende Genehmigung wurde jetzt erteilt.

Der Windpark bei Cottbus besteht aus fünf Windturbinen. Mit der erzeugten Windenergie wird der Ausstoß von 30.000 Tonnen klimaschädlichem Kohlendioxid vermieden. Die Turbinen für die Erzeugung des grünen Stroms entstehen auf einer Rekultivierungsfläche des früheren Braunkohletagebaus Jänschwalde. „Wir freuen uns, dass wir jetzt mit der Genehmigung einen wichtigen Meilenstein erzielt haben und mit dem Bau des Windparks beginnen können“, erklärt Heiko Wuttke vom Bereich Onshore Wind Development bei Vattenfalls. Zum ersten Mal werde ein Windpark auf der Fläche eines ehemaligen Tagesbaus errichtet.

Der Windpark und die dort erzeugte Windenergie passen nach Ansicht von Vattenfall gut in die Energiestrategie des Landes Brandenburg. Der Energiekonzern kündigte in diesem Zusammenhang an, sein Engagement für erneuerbare Energien noch zu verstärken. Derzeit werden unter dem Dach von Vattenfall 41 Windparks mit mehr als 900 Windturbinen betrieben. 2011 konnte auf diese Weise grüner Strom für eine Millionen Menschen gewonnen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here