Aktuell Bau GmbH

Der eine oder andere Hausbesitzer in München stolpert jedes Jahr über seine hohe Heizkostenabrechnung. Eine Heizungsmodernisierung schafft Abhilfe und senkt den Energieverbrauch merklich. Vom Bund gibt es jetzt über die KfW-Bank Fördermittel für die Heizungsmodernisierung. Das Forum für Energieeffizienz und Gebäudetechnik rät bayerischen Hausbesitzern daher, ihre alte Heizung im Sommer zu modernisieren und sie für den nächsten Winter fit zu machen. Außerdem ist die Gelegenheit günstig, bestehende Heizungsanlagen von einem Fachmann überprüfen und gegebenenfalls optimieren zu lassen.

Heizkostenersparnis durch Optimierung der Heizanlage

Bis zum Jahr 2014 stellt die Bundesregierung jedes Jahr 1,5 Milliarden Euro für die KfW-Förderprogramme zur Verfügung. „Diese Fördermittel sollten sich Hausbesitzer nicht entgehen lassen“, erklärt das Forum für Energieeffizienz und Gebäudetechnik. Unterstützt werden energetische Einzelmaßnahmen für die Sanierung von Wohngebäuden, Maßnahmen zur Heizungserneuerung, Komplettsanierung sowie Dämmung, Fenstertausch und Lüftungseinbau. Seit dem 1. April 2012 gibt es eine Förderung auch für die Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehenden Heizungsanlagen. „Das umfasst unter anderem die richtige Einstellung der Heizungsregelung, die Abstimmung einzelner Teile der Heizungsanlage oder den Ersatz bestehender Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen.

Bevor die KFW-Fördermittel in Anspruch genommen werden können, müssen Hausbesitzer Voraussetzungen erfüllen. Der Gesetzgeber schreibt eine Bestandsaufnahme sowie einen Heizungs-Check vor, der vor der Sanierungsmaßnahme absolviert werden muss. Das Prüfverfahren zeige, welche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz am Heizungssystem erforderlich sind. „Beim Austausch einer veralteten Heizungspumpe ist der Nachweis des hydraulischen Abgleichs verpflichtend.“ Wer sich über die Fördermöglichkeiten zur Heizungsmodernisierung und Heizungsoptimierung informieren möchte, kann im Internet ein entsprechendes Portal besuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here